Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsbranche Medizintechnik?

14.04.2009
Selbst in Zeiten allgemeiner Krise gilt die Medizintechnik als Wachstumsbranche mit Zukunft. Doch wie ist es um die Innovationsfähigkeit der deutschen Medizintechnikindustrie bestellt?

Dies beleuchtet die aktuelle Studie "Innovationen und Systemführerschaften in der Medizintechnik".

Die Medizintechnik gilt als Zukunftsbranche. Schon allein der demographische Wandel sorgt dafür, dass die Nachfrage nach innovativen Medizinprodukten weiter steigt. Medizintechnische Innovationen sind aber auch wichtig, um die Qualität der gesundheitlichen Versorgung zu verbessern.

Die Branche steht jedoch vor großen Herausforderungen. Denn dem langfristigen Nutzen innovativer Medizinprodukte stehen nicht selten kurzfristige Kosten gegenüber, die vom Gesundheitssystem und damit von uns allen finanziert werden müssen. Zudem führt die stärkere Durchdringung von medizintechnischen Produkten mit moderner Informations- und Telekommunikationstechnologie dazu, dass sich die Wertschöpfungsprozesse vieler Unternehmen zum Teil gravierend verändern. Ferner bewegt sich die medizintechnische Industrie in einem besonderen Umfeld, welches nicht immer innovationsfreundlich ausgelegt ist.

Eine neue Studie des Fraunhofer IAO beleuchtet die Innovationsfähigkeit der deutschen Medizintechnikindustrie vor dem Hintergrund der größten Herausforderungen und Innovationsbarrieren, die der Innovationsfähigkeit gegenüber stehen. Das Fraunhofer IAO hat dazu über 160 Unternehmen befragt und zahlreiche Experteninterviews durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass aus Sicht der Unternehmen, der Medizintechnik-Standort Deutschland an Attraktivität verliert. Die Gründe hierfür liegen vor allem in den Rahmenbedingungen, die vom Gesundheitssystem vorgegeben werden. Die Ergebnisse zeigen aber auch, dass Unternehmen, die Technologie- und Systemführerschaften anstreben und ihre Strukturen entsprechend ausrichten, erfolgreicher agieren als der Wettbewerb. Die Untersuchung bilanziert die aktuelle Situation der medizintechnischen Industrie, beleuchtet die komplexen Zusammenhänge medizintechnischer Innovationen und gibt aktuelle Einblicke in das Innovationsverhalten medizintechnischer Unternehmen.

Die Studie kann ab sofort für 24,90 € über den IAO-Shop oder über den unten angegebenen Kontakt bestellt werden.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Bernd Bienzeisler
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2088, Fax +49 711 970-2299
bernd.bienzeisler@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://www.systemedic.iao.fraunhofer.de/
http://shop.iao.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie