Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zahlreiche neue Autismus-Gene identifiziert

10.06.2010
Alle entscheidenden Gene sollen katalogisiert werden

Die bisher größte genetische Autismus-Studie hat zahlreiche zusätzliche Gene identifiziert, die bei dieser Krankheit eine Rolle spielen. Wissenschaftler der University of Oxford wollen jetzt herausfinden, ob Gentests für eine frühe Diagnose sinnvoll sind.

Entwicklung neuer Medikamente

Zusätzlich sollen die neuen Forschungsergebnisse auch bei der Entwicklung neuer Medikamente Fortschritte ermöglichen. Allein in Großbritannien sollen laut BBC rund eine halbe Mio. Menschen an einer Form von Autismus leiden. Viele führen ein relativ normales Leben, andere brauchen lebenslang Unterstützung. Details der Studie wurden in Nature http://www.nature.com veröffentlicht.

... mehr zu:
»Autismus »Autismus-Gene »DNA »Gen FTO »Gentest

Es ist bereits seit einiger Zeit bekannt, dass Autismus stark genetisch beeinflusst ist. Bis dato konnten Forscher nur bei acht oder neun Genen wissenschaftlich bestätigen, dass diese eine Rolle spielen. Jetzt wurden mit einem neuen systematischen Analyseverfahren Defekte in viel mehr Bereichen der DNA der 1.000 teilnehmenden Patienten identifiziert.

Bis zu 300 beteiligte Gene

Insgesamt konnten bis zu 300 beteiligte Gene gefunden werden. Einige der neu identifizierten Gene sind an der Entwicklung von Verbindungen zwischen den Gehirnzellen beteiligt, andere sind für die Übermittlung von Signalen zwischen den Zellen verantwortlich. Die aktuelle Studie sollte helfen, genau jene Bereiche des Gehirns zu identifizieren, die bei den Patienten betroffen sind.

Laut Tony Monaco, einem der Autoren der Studie, sollten diese Erkenntnisse bei der Entwicklung neuer Medikamente helfen, die die Symptome vor allem bei Schwerkranken lindern. Die Wissenschaftler wollen mit Pharmafirmen zusammenarbeiten. Eine Hoffnung besteht darin, dass bereits für andere Anwendungen entwickelte Medikamente eingesetzt werden können.

Die neuen DNA-Regionen wurden bei einem Fünftel der teilnehmenden Patienten identifiziert. Das Team geht davon aus, dass bei den restlichen Patienten noch viele weitere entscheidende Gene erkennbar werden, wenn ihre DNA mit empfindlicheren Verfahren analysiert wird. Geplant ist, alle beim Autismus eine Rolle spielenden Gene innerhalb der nächsten zwei Jahre zu katalogisieren.

Kombination von fehlerhaften Genen

Die Entdeckung von so vielen Genen, die alle eine kleine Rolle bei der Entstehung der Krankheit spielen, sollte helfen zu erklären, warum die Krankheit bei verschiedenen Menschen unterschiedlich verläuft. Jeder Betroffene verfügt über eine einmalige Kombination von fehlerhaften Genen.

Wissenschaftler der Universitäten von Oxford und Newcastle suchen derzeit um die Förderung für eine Pilotstudie mit 1.000 neu diagnostizierten Kindern an. Sie wollen erforschen, ob ein Gentest sinnvoll sein könnte. Laut Monaco hoffen die Forscher, innerhalb von zwei Jahren Richtlinien für den Einsatz in der Praxis erarbeiten zu können.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ox.ac.uk

Weitere Berichte zu: Autismus Autismus-Gene DNA Gen FTO Gentest

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie