Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verleiten Freunde zum Übermut?

09.08.2011
Gehirnaktivität in Spielsituationen: Psychologin der Universität Jena sucht Teilnehmer für Studien

Gute Freunde gehen miteinander durch dick und dünn. Sie helfen sich gegenseitig, teilen Geheimnisse und Vorlieben. Manchmal kann der Einfluss von Freunden aber auch negative Folgen haben: „Falsche Freunde“ ist ein geflügeltes Wort.

Psychologen der Friedrich-Schiller-Universität Jena möchten herausfinden, ob gleichaltrige Jungen ihre Freunde dazu verführen, waghalsiger zu sein, mehr Risiken einzugehen. „Vielleicht sind die Jungs aber auch vorsichtiger, wenn ein Freund dabei ist?“, fragt sich Luisa Kreußel und geht dieser Frage in einer Studie nach. Die Diplom-Psychologin vom Institut für Psychologie der Jenaer Universität sucht dafür männliche Probanden zwischen 13 und 16 Jahren, die einen etwa gleichaltrigen Freund mitbringen sollen.

Die Teilnehmer der Studie über Risiko und Vorsicht sollen an einem Computer ein Spiel spielen, wobei gleichzeitig ein Elektroenzephalogramm (EEG) aufgezeichnet wird. Der Einsatz der jungen Spieler lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. Sie können bei dem Computerspiel Geld gewinnen, erhalten zudem eine Aufwandsentschädigung von 5 Euro pro Stunde und die nachgewiesenen Fahrtkosten bis zu einer Höhe von 10 Euro ersetzt. „Da nicht jeder Jugendliche ein eigenes Konto hat, bieten wir Gutscheine von Amazon als Bezahlung an“, sagt Luisa Kreußel. Insgesamt veranschlagt sie eine Dauer des Tests von etwa vier Stunden.

Die Teilnehmer spielen eine Runde allein und einmal gemeinsam mit ihrem Freund. Während der Spiele wird das EEG aufgezeichnet – völlig ungefährlich und schmerzlos, wie Kreußel betont. Zu den Voraussetzungen gehört die Einwilligung mindestens eines Elternteils jedes Jugendlichen.

Gesucht werden zudem weitere Probanden, die ebenfalls spielend Geld verdienen wollen. Luisa Kreußel erarbeitet eine Studie, bei der es um die Gehirnaktivität bei rasch aufeinanderfolgenden Entscheidungen in Spielsituationen geht. „Wir benötigen noch männliche Testpersonen, die häufig Glücksspiele spielen“, sagt Kreußel. Ob die Probanden geeignet sind, wird im Vorfeld durch einen kurzen Fragebogen geklärt werden. Auch diese Probanden erhalten eine Aufwandsentschädigung. Die Höhe hängt u. a. vom Spielglück der Kandidaten ab.

Interessenten melden sich am besten per E-Mail oder telefonisch bei Luisa Kreußel im Institut für Psychologie der Universität Jena, Am Steiger 3/Haus 1, 07743 Jena, Tel.: 03641 / 945149, Fax: 03641 / 945142, E-Mail: luisa.kreussel[at]uni-jena.de.

Kontakt:
Luisa Kreußel
Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Am Steiger 3/Haus 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945149
E-Mail: luisa.kreussel[at]uni-jena.de

Stephan Laudien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie