Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterscheiden sich Ältere und Junge, wenn’s ums Geld geht?

31.10.2012
Jacobs University sucht Studienteilnehmer

Sinkende Geburtenraten und medizinischer Fortschritt sorgen seit einiger Zeit für tiefgreifende Veränderungen in unserer Gesellschaft.

Ein Effekt dieses demografischen Wandels ist ein steigender Anteil Älterer in der Bevölkerung. Forscher der Jacobs University wollen daher herausfinden, ob es Unterschiede zwischen jüngeren und älteren Menschen bei wirtschaftlichen Entscheidungen gibt. Sind Jüngere etwa wirklich eher gewillt, in Aktien zu investieren?

Durch den demographischen Wandel könnten solche Unterschiede möglicherweise auch zu wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen in der Gesellschaft führen. Hierzu werden ab sofort wieder Studienteilnehmer unterschiedlicher Altersgruppen gesucht.

Forschungsansatz der Jacobs-Wissenschaftler ist ein spielerisches Experiment am Computer, bei dem die Teilnehmer echtes Geld verdienen können. In ca. zweistündigen Sitzungen sollen die Teilnehmer die unterschiedlichsten wirtschaftlichen Entscheidungen treffen, beispielsweise in dem sie Investitionen tätigen oder Waren auf einem virtuellen Markt kaufen und verkaufen. Am Ende des Experiments werden die Teilnehmer direkt bar bezahlt.

Die Höhe der individuellen Auszahlung hängt von den eigenen Entscheidungen ab, wird aber auch durch die Entscheidungen der anderen Teilnehmer und sogar ein bisschen vom Glück beeinflusst. In der Regel erzielen die Teilnehmer eine Auszahlung zwischen 10 und 30 Euro. Alle Experimente finden auf dem Campus der Jacobs University statt.

*Wer kann teilnehmen?

Gesucht werden Menschen mit Deutsch als Muttersprache, die entweder zwischen 18 und 26 Jahre alt sind oder älter als 55. Spezielle Kenntnisse im Bereich der Wirtschaft oder im Umgang mit Computern sind ausdrücklich nicht erforderlich.

*Wie kann man teilnehmen?

Interessenten können sich per E-Mail oder Telefon (Anrufbeantworter) beim Forscherteam melden. Dabei sollten die vollständigen Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) angegeben werden. Das Forscherteam meldet sich telefonisch zurück, um Fragen zu beantworten und Termine für eine Experimentteilnahme zu vereinbaren.

Alle Informationen werden vertraulich und anonym behandelt.

Kontakt Wirtschaftsexperiment:

Tel.: 0421-200-3714
E-Mail: economicexperiments@jacobs-university.de

Dr. Kristin Beck | idw
Weitere Informationen:
http://www.jacobs-university.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften