Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ungenutze Computer sind Energie-Milliardengrab

27.03.2009
Deutsche Unternehmen können mit konsequentem Abschalten massiv sparen

Computer, die ungenutzt laufen, verursachen für Unternehmen gewaltige Stromkosten. Allein deutsche Betriebe könnten über 918 Mio. Euro sparen, wenn PCs konsequent abgeschaltete würden, so der "PC Energy Report 2009" von 1E, der Alliance to Save Energy und Harris Interactive.

In Großbritannien könnten immerhin 300 Mio. Pfund gespart werden, in den USA sogar 2,8 Mrd. Dollar. "Die gute Nachricht ist, dass deutsche Unternehmen und Arbeitskräfte eher wissen dürften, wie sie PCs energieeffizient machen, als ihre Gegenstücke in den USA und Großbritannien", so 1E-CEO Sumir Karayi im Report. Darauf deutet jedenfalls eine dem Report zugrunde liegende Umfrage hin - allerdings auch auf sehr hohe reale Einsparungspotenziale in Deutschland.

In Deutschland ist laut Studie nur rund jedem sechsten Mitarbeiter unklar, wie die Energiespar-Einstellungen seines PCs aussehen. Das sind etwa halb so viele wie in den USA, während in Großbritannien gar 38 Prozent Ignoranz zugeben. Das offenbar höhere Wissen um Fragen der Energieeffizienz schlägt sich aber nicht unbedingt im Verhalten nieder.

Denn ausgerechnet die Briten stellen ihre Computer nach getaner Arbeit am ehesten ab, so das Studienergebnis. Mehr als die Hälfte schalten ihre Geräte eigentlich immer aus, nur 27 Prozent praktisch nie. Nachlässiger sind die Deutschen, doch das klare Schlusslicht bilden die USA. Dort gibt die Hälfte der Arbeitnehmer an, ihren PC im Normalfall laufen zu lassen.

Besonders hoch ist das finanzielle Einsparungspotenzial in Deutschland, das die vergleichsweise höchsten Strompreise hat. Ein deutsches Unternehmen mit 10.000 PCs verschwendet durch ständig eingeschaltete Geräte 1,5 Mio. Kilowattstunden Strom und damit 285.000 Euro, so die Abschätzung.

Der Report betont auch den Umwelteinfluss der unnötig laufenden PCs. Allein in Deutschland entspräche der überflüssige Stromverbrauch fast 2,6 Mio. Tonnen CO2-Ausstoß, so Karayi. Ganz ohne Hintergedanken dürfte 1E freilich nicht auf die ökologischen und finanziellen Einsparungspotenziale aufmerksam machen.

Das Unternehmen bietet mit "NightWatchman" eine Softwarelösung an, welche die Energieverwaltung für PCs vereinfachen soll und unter anderem ein automatisches Abschalten ermöglicht. Mit der Ansicht, dass solche Lösungen zur Senkung des Stromverbrauchs sinnvoll sind, ist 1E aber keineswegs allein. Mitarbeiter der University of Liverpool etwa haben mit "PowerDown" eine einfache Software-Lösung für automatische Shutdowns entwickelt, um mit Strom auch bares Geld zu sparen (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/090209028/).

Der kommerzielle NightWatchman bietet im Vergleich dazu einen größeren Funktionsumfang und erlaubt beispielsweise, PCs nachts für Wartungsaufgaben aus einem Ruhe-Modus zu wecken.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.1e.com
http://ase.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics