Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trendstudie „Maschinenbau in kleinen und mittelständischen Unternehmen“

26.04.2013
Mittelstand überlässt Afrika den globalen Playern / Deutsche Maschinenbauer spüren brisanten Fachkräftemangel / Trendstudie „Maschinenbau in kleinen und mittelständischen Unternehmen“ auf der HANNOVER MESSE 2013
„Afrika als Absatzmarkt spielt für mittelständische Unternehmen im Gegensatz zu den Global Playern kaum eine Rolle. Ost-Europa, Südamerika, Indien und zu einem kleineren Teil immer noch China sind für die Mittelständler der Auslandsmarkt mit dem größten Potenzial“, sagt Prof. Dr. Olaf Passenheim von der Hochschule Emden/Leer, der auf der HANNOVER MESSE 2013 knapp 200 mittelständische Maschinenbauer zu deren Trenderwartungen befragte. Und: „Für mittelständische Maschinenbauunternehmen verliert der deutsche Absatzmarkt in den kommenden Jahren damit weiterhin an Bedeutung.“

Basierend auf dem Leitthema „Integrated Industry" der gerade zu Ende gegangenen führenden Industriemesse wurden mittelständische Unternehmen des deutschen Maschinenbau dazu befragt, wie sie den kapital- und ressourcenintensiven globalen Trends nach Internationalisierung, Nachhaltigkeit, Mobilität und Urbanisierung folgen können.

Ein weiteres drängendes Thema ist demnach der Fachkräftemangel im eigenen Unternehmen: „Das ist für knapp die Hälfte der Unternehmen immer noch von höchster Relevanz“, so Prof. Dr. Passenheim. Betroffen sind in diesem Bereich vor allem die mittelständischen Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 25 Mio. €; über 50 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, direkt vom Fachkräftemangel betroffen zu sein. Bei den größeren Unternehmen ist die Sorge um die Mitarbeiter nicht ganz so groß. Die Folgen sind jedoch vor allem für kleinere Unternehmen beträchtlich: Während fast zwei Drittel der Unternehmen nicht auf Investitionen verzichten wollen, begegnen sie dem Fachkräftemangel mit einer Verringerung der Auftragsannahme. „Das schließt den Kreis zu der Bewertung der Absatzmärkte der Zukunft“, so Prof. Dr. Passenheim, „das Interesse und die Wahrnehmung mögen vorhanden sein, es fehlt aber schlichtweg das Fachpersonal dazu, also konzentriert man sich auf Ost-Europa, das geografisch schneller zu erreichen ist und bereits gut ausgebildetes eigenes Personal bietet.“

Die „Trendstudie 2013 – Maschinenbau in kleinen und mittelständischen Unternehmen“ untersucht die für das Wachstum von Unternehmen relevanten Bereiche Business Development, F&E, Einkauf, Marketing & Vertrieb, Personal und Nachfolgeregelung. Durchgeführt wurde die Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Olaf Passenheim von der Hochschule Emden/Leer, gefördert durch die beiden auf die produzierende Industrie und deren Zulieferer spezialisierten Beratungsunternehmen Catadia Consulting GmbH, Krefeld, und Prospecting Partners GmbH, München.

Interessenten an der Studie können direkt mit dem Studienleiter, Prof. Dr. Olaf Passenheim, unter olaf.passenheim@hs-emden-leer.de Kontakt aufnehmen.

Wilfried Grunau | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-emden-leer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie