Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Topmanager entscheiden über Unternehmenserfolg

20.07.2010
Langzeitstudie der TU Darmstadt belegt maßgebliche Rolle von Vorstandsvorsitzenden

Topmanager sind maßgeblich für den Erfolg oder Misserfolg der von ihnen geleiteten Unternehmen verantwortlich.

Wie eine Studie von Wirtschaftswissenschaftlern der Technischen Universität Darmstadt belegt, ist der Einfluss der Vorstandsvorsitzenden (CEOs) auf den Unternehmenserfolg deutlich größer als makroökonomische Rahmenbedingungen oder Branchencharakteristika.

In der gemeinsamen Studie untersuchten die Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg, Prof. Dr. Dirk Schiereck und Björn Six den Einfluss von vier Merkmalbündeln auf strategische Entscheidungen und den Erfolg von Unternehmen: CEO-Effekte, Firmeneigenschaften, Brancheneigenschaften sowie makroökonomische Rahmenbedingen. Dazu verglichen sie die Daten von 110 Unternehmen aus zehn Branchen, die in einem Zeitraum von 20 Jahren von insgesamt 319 Vorstandsvorsitzenden geleitet wurden.

Das Ergebnis: „Die Vorstandsvorsitzenden haben entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg, gemessen etwa an der Umsatz- oder Eigenkapitalrendite, aber auch auf langfristige Erfolgsgrößen wie den Unternehmenswert“, so Wirtschaftsingenieur Björn Six. Wichtige Entscheidungen bezüglich Akquisitionen und Devestitionen, dem Grad der Internationalisierung sowie der Unternehmensfinanzierung ließen sich in hohem Maße auf die Vorsitzenden zurückführen. Auf allen diesen Feldern ergaben die Untersuchungen der TU-Wirtschaftsforscher einen Einfluss der Vorstandsvorsitzenden, der das Gewicht makroökonomischer Rahmenbedingungen oder Branchencharakteristika eindeutig übertraf. „Unsere Untersuchung zeigt ganz klar, dass die Top-Manager wesentlich über den Erfolg oder Misserfolg der von ihnen geleiteten Unternehmen entscheiden. Dieses Ergebnis verdient nicht zuletzt vor dem Hintergrund der öffentlichen Buhmann-Debatte um Führungsethik und Managergehälter größte Beachtung“, sagt Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg.

Die Studie ergab weiterhin, dass nur die Firmencharakteristika einen dem Einfluss der Vorstandsvorsitzenden vergleichbaren Effekt auf das Unternehmen hatten. Weniger entscheidend waren die CEOs lediglich in Merkmalen, die weitgehend vom eigentlichen Unternehmenszweck bestimmt werden – so zum Beispiel bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung sowie den Kosten für Produktion und Verwaltung.

Zum Forscherteam der interdisziplinären Studie gehören Wirtschaftingenieure der Fachgebiete Marketing und Personalmanagement (Prof. Dr. Stock-Homburg) sowie Unternehmensführung (Prof. Dr. Schiereck). Die Studie mit dem Titel „Influences on Firm Policies: Theoretical Reasoning and Variance Decomposition Based Empirical Test“ wurde in diesem Jahr von der Academy of Management (AOM) im Rahmen ihrer jährlichen Konferenz zur Veröffentlichung in den „Best Paper Proceedings“ ausgewählt. Mit dieser Auszeichnung werden Artikel geehrt, die einen außergewöhnlichen Beitrag für Wissenschaft und Praxis leisten. Das AOM Annual Meeting, das in diesem Jahr vom 6. bis 10. August in Montréal (Kanada) stattfindet, ist die größte und bedeutendste Konferenz im Managementbereich.

Über die TU Darmstadt
Die TU Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Ihre rund 270 Professoren, 3.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 21.000 Studierenden widmen sich entscheidenden Zukunftsfeldern wie Energie, Mobilität, Kommunikation und Information sowie Bauen und Wohnen.
Ansprechpartner für die Presse:
Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg
Tel.: 06151/16-7322
E-Mail: sekretariat@stock-homburg.de

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise