Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studentenjobs lösen bald Praktika zum Einstieg ab

06.10.2011
Nebenjobs verbinden Unternehmen und Studenten frühzeitig

Die "Zukunft Personal" ist Jahr für Jahr Treffpunkt der HR-Experten Deutschlands. Die Bindung von Fachkräften ist ein entscheidendes Merkmal für große und kleine Unternehmen - und mehr und mehr werden studentische Nebenjobs mit attraktiven Modellen zu einem frühzeitigen Training on-the-Job. Das denken immerhin 40 Prozent der im Rahmen einer Studie befragten Personalexperten.

Über 170 HR-Profis wurden auf der Fachmesse "Zukunft Personal" in Köln im Auftrag von Deutschlands großer Zeitarbeits- und Vermittlungsagentur für Studenten - Studitemps (www.studitemps.de) - befragt. Mit knapp über 50 Prozent liegen noch Praktika ebenfalls im Trend für den Berufseinstieg - Tendenz jedoch fallend, so Benjamin Roos, Geschäftsführer von Studitemps: "Praktika haben sich in der Zwischenzeit überlebt. Ob in Zeitarbeit oder Festanstellung - Studenten bringen gute Skills mit, die bei den passenden Jobs auch gut bezahlt werden."

Einen direkten Einstieg in den Beruf nach dem Studium halten nur
15 Prozent der HR-Experten für empfehlenswert. Ein Grund dafür ist die mangelnde Praxisorientierung der deutschen Studiengänge, so die Ergebnisse der Studie. Die Hälfte der 172 Befragten hält den praktischen Anteil im Studium für gering, 20 Prozent sogar für zu gering. Ein Alarmzeichen für die Hochschulausbildung, gleichzeitig jedoch auch Förderer für die Studentenjobs: "Neben Hilfswissenschafts-Tätigkeiten an der Uni sind vor allem die Nebenjobs praxisbildend. Hier können Studenten anwenden, was ihnen theoretisch vermittelt wurde", beschreibt Studitemps-Chef Roos. Die Fachkenntnisse sind dabei Gold wert, so die zur Studie befragten HR-Experten. Wissen in Betriebswirtschaftslehre, Fremdsprachen oder Maschinenbau zeichnen den akademischen Nachwuchs aus - für die Hälfte aller Befragten ein wichtiges Merkmal.
Ebenso hoch wird die Motivation von Studenten eingeschätzt, die vor allem auch in studentischen Zeitarbeitsjobs wichtiges Kriterium ist. Für mehr als die Hälfte - 55 Prozent der Befragten - hat die frühzeitige Bindung an einen Arbeitgeber im Rahmen eines Zeitarbeitsmodells Einfluss auf den Arbeitsmarkt generell. Zudem schätzt mehr als ein Drittel die Dynamisierung des HR-Marktes.

"Unternehmen wünschen sich mehr und mehr Modelle, die auch im Bereich der Arbeitskräfte flexibel und qualifiziert auf die Unternehmenssituation abgestimmt werden können. Modelle wie das unsere sorgen in kürzester Zeit für eine Personaldecke, die den Erwartungen entspricht", so Benjamin Roos. Studentische Zeitarbeit halten daher drei Viertel der Befragten für wertvoll im deutschen Arbeitsmarkt.

STUDITEMPS (www.studitemps.de) ist Deutschlands schnellstwachsende Zeitarbeitsagentur für Studenten. Mit Studenten in Zeitarbeit können Unternehmen kurzfristig Lastspitzen abdecken oder langfristig motivierte Arbeitskräfte an das Unternehmen binden. Studenten erhalten ein gesichertes und überdurchschnittliches Einkommen und kommen frühzeitig in Kontakt mit namhaften Unternehmen, die sich so bereits frühzeitig gegenüber den High Potentials von morgen positionieren können. Für das Recruiting kann das Kölner Unternehmen auf mehr als 200.000 registrierte Studenten zurückgreifen.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: STUDITEMPS GmbH, Spiesergasse 12 - 16, 50670 Köln,
Tel. 0221 / 165 378 33, E-Mail: kontakt@studitemps.de,
PR-Agentur: euro.marcom pr, Tel. 0611 / 97 31 50,
E Mail: team@euromarcom.de

| euro.marcom pr
Weitere Informationen:
http://www.studitemps.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung