Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Strategien der Logistiker

26.08.2009
Studie zu Marktentwicklung und Positionierung deutscher Messespediteure veröffentlicht

153 internationale Messen und Ausstellungen, über 176.000 Aussteller aus verschiedensten Branchen und Ländern – die Zahlen von 2008 zeigen: Deutschland ist weltweit der Messestandor t Nr. 1.

Vor dem Hintergrund der daraus resultierenden Güterströme stellt die Messelogistik einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Um die Logistik-Kette optimal zu gestalten, greifen Aussteller und Messeveranstalter oftmals auf spezialisierte Messespediteure zurück. Die nun veröffentlichte Studie des Instituts für Messewirtschaft der Universität zu Köln zeigt auf, welchen Herausforderungen sich die Spediteure in Zukunft stellen müssen und wie sie sich im Markt positionieren können. „Bisher gibt es kaum Analysen zu Marktveränderungen und möglichen Strategien für Messelogistiker“ erklärt Vera Kimmeskamp, Mitarbeiterin des Instituts und Autorin der Studie.

„Die Untersuchung soll daher zu einem besseren Verständnis des Messespeditionsmarktes beitragen und den Unternehmen eine Orientierungshilfe zur Bestimmung ihrer strategischen Position bieten. Eine konsequente Ausrichtung gewinnt gerade bei zunehmenden Wettbewerb immer mehr an Bedeutung.“

Aus diesem Grund beleuchtet die Studie zunächst verschiedene Aspekte, die bei einer Analyse der Unternehmenssituation berücksichtigt werden sollten: von der externen Umwelt über unternehmensinterne Merkmale wie etwa Ressourcen und Organisationsstruktur bis hin zu strategischen Handlungsmöglichkeiten. Auf Basis der gewonnenen Ergebnisse werden im Anschluss vier Idealtypen von Messespediteuren herausgearbeitet und durch Beispiele aus der Praxis veranschaulicht. Darüber hinaus zeigt die Studie die Bedeutung der Spediteure im Messekreislauf an der Schnittstelle von Ausstellern, Messeveranstaltern und Standbauern auf.

„Insgesamt ist die Arbeit der Spediteure schon heute von einer zunehmenden Internationalisierung und steigenden Nachfrage nach Full-Service-Angeboten geprägt. Dieser Trend wird sich in Zukunft weiter fortsetzen“, so Kimmeskamp. Daher ist auch eine auf der aktuellen Studie aufbauende empirische Analyse des internationalen Marktes im Rahmen einer Dissertation bereits in Arbeit. „Auf diese Weise soll der zunehmenden Internationalisierung verstärkt Rechnung getragen werden“, so Kimmeskamp. In diesem Zusammenhang wurde bereits eine empirische Befragung durchgeführt, an der sich über 80 Messespediteure aus 37 Ländern beteiligten. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für 2010 geplant.

Die Studie „Strategische Konfigurationen deutscher Messespediteure“ steht ab sofort in Form eines Diskussionspapiers auf der Homepage des Instituts für Messewirtschaft der Universität zu Köln (www.messe.uni-koeln.de) zum Download zur Verfügung. Ein Passwort kann bei Vera Kimmeskamp (kimmeskamp@wiso.uni-koeln.de) angefordert werden.

Das Institut für Messewirtschaft wurde 1999 gemeinsam durch die Koelnmesse und die Universität zu Köln gegründet. Es wird seither von der Koelnmesse-Stiftung finanziell unterstützt. Neben der Ausbildung von Nachwuchskräften für die Messebranche ist die Forschung eine wichtige Säule des Instituts. Zu den Schwerpunkten gehören Fragen des strategischen und operativen Messemanagements wie zum Beispiel Preispolitik, Wettbewerbsstrategien, Internationalisierung und Logistik. Im Januar 2009 veröffentlichte das Institut zudem eine Innovationsstudie in Zusammenarbeit mit der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte.

Corinna Müller | Kock Lohmann GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.messe.uni-koeln.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen