Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spritschlucker: SUVs erobern deutschen Markt

12.11.2010
Trotz CO2-Kritik knapp 34.000 Fahrzeuge im Oktober verkauft

Der deutsche Markt für Geländelimousinen, sogenannte Sport Utility Vehicles (SUV), boomt. Einer aktuellen Erhebung des Centers Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen nach stieg die Zahl der verkauften SUV-Modelle im Oktober auf den Rekordwert von 33.857 Fahrzeugen. Damit ist bereits jeder neunte in der Bundesrepublik zugelassene Neuwagen ein SUV. Die CO2-Debatte ändert kaum etwas daran.

2015 bereits 416.000 SUVs

"Obwohl der höhere Verbrauch einen stärkeren CO2-Ausstoß mit sich bringt und viele der Wagen damit öffentlich am Pranger stehen, setzt sich der Trend unaufhörlich fort", so CAR-Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer gegenüber pressetext. "Die Verkaufszahlen nehmen zu, obwohl der SUV immer weniger explizit als Geländeauto angeboten wird. Er ist zwar ein Fahrzeug, das so aussieht, aber in vielen Fällen dazu nicht genutzt wird", sagt Dudenhöffer.

Nahmen die PS-starken Geländewagen vor 15 Jahren noch einen Nischenstatus ein, so sind sie heute kaum mehr wegzudenken. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Im Oktober des Jahres waren 13,2 Prozent aller in Deutschland zugelassenen Neuwagen SUVs. Die CAR-Prognose für 2015 geht sogar von 416.000 abgesetzten SUVs aus. Zeichnet sich der Trend bis dahin faktisch ab, dann gäbe es dann 28 Prozent oder 91.000 Geländewagen mehr als in 2010.

"Die Prognosen sind eher zurückhaltend und daher äußerst konservativ", erklärt Dudenhöffer. Denn künftig weiter angeheizt wird die stetig wachsende Nachfrage durch neue Modelle wie den BMW X1 oder den Mini Countryman, meint der Branchenkenner. Erstmals auf den SUV-Zug aufgesprungen ist auch die zu Renault gehörende rumänische Billigmarke Dacia, die mit dem Duster für 11.990 Euro derzeit den preisgünstigsten Geländewagen am Markt anbietet.

Weniger Verbrauch und Kompaktheit

Die Automobilunternehmen dürften die gestiegene Nachfrage nach SUVs aber vor allem zur Weiterentwicklung nutzen. Dabei geht der Trend zusehends weg vom großen, überschweren Spritsäufer hin zu einem kompakten Hochbeiner. Beispiele dafür sind unter anderem der Ford Kuga oder der VW Tiguan. Denn der Studie zufolge sind bereits über 70 Prozent der SUVs kompakt und daher nicht mehr wirklich mit den früheren Brüdern aus den USA vergleichbar.

Unterstrichen wird dieser Aspekt dadurch, dass es unter den heute zu kaufenden SUVs immer weniger echte Geländewagen gibt. Zwei Drittel der Fahrzeuge verfügen laut der CAR-Studie nur noch über einen Zweiradantrieb. Ein Ausflug ins Gelände dürfte damit schwierig werden. Zu den 2010 am häufigsten verkaufen SUVs gehören der VW Tiguan mit knapp 33.000 abgesetzten Autos sowie der BMW X1 mit 22.000 und der Audi Q5 mit 18.617 Modellen.

Florian Fügemann | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/car

Weitere Berichte zu: Geländewagen Neuwagen SUV Spritschlucker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics