Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Soziales Netzwerk beeinflusst Trinkgewohnheiten

09.04.2010
Behandlung von Alkoholismus: Blick in die Clique

Einer Studie des American College of Physicians in den Annals of Internal Medicine zufolge, spielen die Trinkgewohnheiten der erweiterten sozialen Gruppe eine wesentliche Rolle für den eigenen Alkoholkonsum. Grundlage der Publikation war die Framingham Heart Study, bei der 12.067 Probanden mehr als 30 Jahre lang in ihrem sozialen Umfeld untersucht wurden.

Die Forscher wollten damit soziale Muster von Fettleibigkeit, Rauchverhalten, sexuell übertragbaren Krankheiten sowie Alkoholkonsum analysieren. "Wir haben entdeckt, dass der Einfluss von Freunden und Menschen, zu denen ein Naheverhältnis besteht, die Gesundheit ebenso beeinflussen wie die Familiengeschichte und die genetische Disposition", meint Leitautor Nicholas Christakis, Mediziner an der Harvard University. "Im Hinblick auf die Alkoholkonsumation hat das soziale Netzwerk je nach den Umständen positive als auch negative gesundheitliche Konsequenzen zu tragen."

Clique beeinflusst Verhalten

Die Forscher haben entdeckt, dass Menschen, die einen trinkfreudigen Freund um sich haben, doppelt so häufig ebenso zu trinken begannen. Selbst ein Freund eines Freundes, der viel trinkt, erhöht das Risiko selbst mehr Alkohol zu konsumieren um 36 Prozent. Die Forscher meinen, dass diese sozialen Phänomene einen anderen Zugang zu klinischen und anderen gesundheitlichen Interventionen notwendig machen.

Für den Suchtexperten Alfred Uhl, Koordinator des Bereichs Suchtpräventionsdokumentation im Anton Proksch Institut http://www.api.or.at/akis sind die Studienergebnisse einerseits nicht neu und andererseits inhaltlich banal. "Jeder Mensch sucht sich Freunde, die ähnliche Interessen haben", so Uhl gegenüber pressetext. "Dass Menschen ihr Verhalten an das soziale Umfeld anpassen, ist ebenso eine Binsenweisheit - wie die umgekehrte Erkenntnis, dass sich einzelne Gruppen suchen, die ähnliche Einstellungen und Verhaltensweisen wie sie selbst zeigen." So gebe es z.B. Bergsteiger-Cliquen, die jede freie Minute in den Bergen verbringen und andere, die in ihrer Freizeit von Lokal zu Lokal ziehen.

Komplexe Interaktion

"Die Fragen in welchem Umfang sich Personen mit 'Problemverhaltensweisen' eher problematischen Cliquen zuwenden, bzw. in welchem Umfang ein problematischer Freundeskreis Problemverhaltensweisen beim Individuum auslöst oder verstärkt, und wie man auf beide Prozesse präventiv sinnvoll einwirken kann, ist Gegenstand unzähliger Ausführungen zu Erziehung und Suchtprävention", meint der Experte.

Das Verhalten von Menschen folge komplexen Interaktionsmustern, meint Uhl. "Um Problemen vorzubeugen, ist es weniger wichtig zu wissen, welche Verhaltensweisen miteinander korrelieren als die Frage zu stellen, mit welchen Interventionen man welche Veränderungen bewirken kann", so Uhl abschließend gegenüber pressetext.

"Unsere Studienergebnisse weisen daraufhin, dass Alkoholkonsum ein Problem der öffentlichen Gesundheit ist, das Gruppen von Menschen gemeinsam involviert", so Christakis. "Wenn man einzelne Menschen aufgrund ihres Alkoholkonsums behandelt, müssen wir auch ihr soziales Netz berücksichtigen, um etwas zu bewirken", meint der Studienautor.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.acponline.org

Weitere Berichte zu: Alkoholkonsum Clique Intervention Trinkgewohnheiten Verhaltensweise

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie