Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens-Studie: Durch Diversifikation im Energiemix kann Südkorea Versorgungssicherheit erhöhen und Emissionen senken

14.10.2013
- Kohleverstromung in Südkorea wird bis 2030 deutlich abnehmen
- Damit sinken auch die CO2-Emissionen des Sektors um ein Drittel
- Sogar CO2-Reduzierung um zwei Drittel wäre möglich

Die zentrale Herausforderung des koreanischen Energiesektors liegt in seiner hohen Importabhängigkeit. So belegt die rohstoffarme Industrienation mit ihren 50 Millionen Einwohnern seit Jahren Platz 3 der Weltrangliste der Länder mit den höchsten Kohleimporten.

Lediglich China und Japan führen mehr Kohle als Südkorea ein. Korea hat daher bereits Maßnahmen zur massiven Reduzierung des Primärenergieverbrauchs eingeleitet. Bei der Stromerzeugung wird der Anteil der Kohlekraft von derzeit rund 40 Prozent bis 2030 voraussichtlich auf etwa 16 Prozent sinken, wie aus einer Studie von Siemens hervorgeht.

Die CO2-Emissionen des Stromsektors in dem Industrieland werden sich infolgedessen um ein Drittel reduzieren, obwohl der Strombedarf bis dahin um etwa ein Viertel zulegen dürfte.

Durch weitere Änderungen im Strommix wäre es sogar möglich, die Emissionen des Sektors um bis zu zwei Drittel zu senken, wie zwei Szenario-Berechnungen in der Studie ergeben haben. So könnte der noch stärkere Ausbau von hocheffizienten Gaskraftwerken den CO2-Ausstoß kräftig reduzieren und auch ein gesteigerter Aufbau von Erneuerbaren Energien würde sowohl Emissionen als auch Rohstoffabhängigkeit senken helfen. Eine weitere Möglichkeit zur Diversifikation im Energiemix – und damit zur Erhöhung der Versorgungssicherheit – bei gleichzeitiger CO2-Reduzierung böte auch eine stärkere Gewichtung der Kernenergie.

Würde Korea bis 2030 komplett auf Kohlekraftwerke zu Gunsten moderner Gaskraftwerke verzichten, sänken die CO2-Emissionen des Sektors um ein weiteres Drittel und es würden jährlich 9 Millionen Tonnen Ölquivalente an Importen eingespart. "Korea ist bereits Vorreiter beim effizienten Einsatz von Energie. Hier entstehen viele Gaskraftwerke mit den höchstmöglichen Wirkungsgraden. Von unserer modernsten Gasturbine der H-Klasse haben wir bereits acht Stück in Südkorea verkauft, womit das Land für ein Drittel der weltweiten Nachfrage steht", sagte Michael Süß, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO des Sektors Energy. "Wir bauen daher unsere hiesigen Geschäftsaktivitäten aus und richten in Seoul ein lokales Hauptquartier der Division Power Generation ein."

Siemens hat in seiner globalen Energiestudie die regionalen Gegebenheiten unter Berücksichtigung der prognostizierten künftigen Entwicklung in diversen Märkten untersucht. So sollte ermittelt werden, welche Ansätze aus volks- und globalwirtschaftlicher Sicht am besten geeignet sind, sichere und nachhaltige Energiesysteme mit hoher Effizienz bei bezahlbaren Strompreisen zu schaffen.

Im südkoreanischen Daegu wird Siemens am 15. Oktober auf dem World Energy Congress einen Round Table mit renommierten Energie-Experten ausrichten sowie die globale Gesamtauswertung der Studie vorstellen. Seit dem 13. Oktober 2013 findet in Daegu mit dem World Energy Congress die weltweit wichtigste Konferenz im Energiesektor statt.

Der Siemens Energy Sektor hat im Vorfeld eine Reihe von Veranstaltungen durchgeführt, bei denen ein umfassendes Bild von der jeweiligen Energiesituation und den spezifischen Herausforderungen in verschiedenen Regionen der Welt vermittelt wurde. Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft traten dabei in einen Dialog über die globalen und regionalen Herausforderungen. Zudem bereisten zwei Blogger im Auftrag von Siemens die Welt. Ihre Eindrücke von den jeweils besichtigten Energiesystemen finden Sie unter blogs.siemens.com/theenergyblog

Das kostenlose Online-Spiel "Power Matrix Game" vermittelt spielerisch die komplexen Zusammenhänge eines modernen Stromsystems. Teilnehmer können bei dem soeben online gegangenen Spiel ihre eigene Stadt entwickeln, wobei das Energieversorgungssystem mittels Komponenten aus der sogenannten Power Matrix an die Anforderungen der Stadt ausgerichtet werden sollte: powermatrixgame.com

Ansprechpartner

Herr Alfons Benzinger
Sektor Energy
Tel: +49 (9131) 18-7034
alfons.benzinger​@siemens.com

Alfons Benzinger | Siemens Energy
Weitere Informationen:
http://siemens.com/wec

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Personalisierte Medizin – Ein Schlüsselbegriff mit neuer Zukunftsperspektive
14.07.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

nachricht Enterprise 2.0 ist weiterhin bedeutendes Thema in Unternehmen
03.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten