Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patenttrends im Jahr 2012: Thomson Reuters untersucht das globale Innovationsgeschehen

28.03.2013
Wachstumsspurt im Segment der medizinischen Geräte hält an, sprunghafter Anstieg von Erfindungen aus der Tabakbranche um 58 Prozent

Die Division Intellectual Property & Science von Thomson Reuters [http://ip-science.thomsonreuters.com/], die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachexperten, veröffentlichte heute mit der vierten jährlichen Ausgabe des State of Innovation [http://go.thomsonreuters.com/stateofinnovation2012]-Reports ihre Jahresanalyse der globalen Patenttrends. Diese Publikation verfolgt die Patentaktivität in zwölf wichtigen Technologiebereichen anhand der DWPI(SM)-Datenbank (Thomson Reuters Derwent World Patents Index®).

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Studie gehören:

-- Steigendes Patentvolumen im Bereich der medizinischen Geräte: Die größte Zunahme der Patentaktivität gegenüber dem Vorjahr ereignete sich im Technologiebereich der medizinischen Geräte, wo ein Anstieg von 15,7 Prozent zu verzeichnen war. Dies macht erneut deutlich, wie wichtig diese Erfindungen sind, um die mit dem explosionsartigen Wachstum der Weltbevölkerung einhergehenden Gesundheitsprobleme zu lösen.

-- Innovationsaktivität im Bereich der Lebensmittel, Tabakprodukte und Getränkefermentierung mit höchstem Subsektorwachstum: Im Technologiebereich Lebensmittel, Tabakprodukte und Getränkefermentierung waren die wachstumsstärksten Unterkategorien angesiedelt. Die Innovationsaktivität im Zusammenhang mit Tabakprodukten stieg um 58 Prozent an und bei den Zuckerinnovationen war eine Zunahme von 56 zu beobachten, während die Hersteller derartiger Produkte nach neuen Gewinnmöglichkeiten suchten.

-- Japan das aktivste Land im asiatisch-pazifischen Raum: Innerhalb der im asiatisch-pazifischen Raum untersuchten Unterkategorien war Japan am stärksten unter den führenden zehn Patentanmeldern vertreten. Obwohl China die Welt nach der Gesamtanzahl der gestellten Patentanträge anführt, belegt es 27 der 120 Spitzenplätze, während Japan 67 davon innehat.

-- Computer und Peripheriegeräte - ein Spitzenreiter und ein Schlusslicht: Mit 232.549 Patentanträgen im Jahr 2012 machen Computer und Peripheriegeräte zum vierten Jahr in Folge den volumenstärksten Technologiebereich aus. Innerhalb davon legte die Unterkategorie der Computer um drei Prozent zu (insgesamt 201.608 Anträge). Demgegenüber gab das Segment der Scanner im Vorjahresvergleich um 34 Prozent nach, da diese Technologie zunehmend überholt ist.

"Dieser Report ist ein ausgezeichnetes Beispiel der Erkenntnisse, die sich anhand der proprietären Patentinformationen von Thomson Reuters aus der DWPI-Datenbank gewinnen lassen", sagte Cynthia Murphy, Senior Vice President von Thomson Reuters IP Solutions. "Als der führende Anbieter globaler Patentinformationen hat sich unser Unternehmen zum Ziel gesetzt, wertvolle Branchentrends als Grundlage für strategische Entscheidungen hervorzuheben."

Die in diesen Berichten verwendeten Informationen wurden mit Hilfe der DWPI-Datenbank von Thomson Reuters zusammengestellt. Erfasst wurden vom 1. Januar bis zum 12. Dezember 2012 erteilte Patente und veröffentlichte Patentanträge (geprüft und ungeprüft).

Den vollständigen Bericht zum Stand der Innovation finden Sie unter dem folgenden Link: 2012 State of Innovation: Twelve Key Technology Areas and their States of Innovation [http://go.thomsonreuters.com/stateofinnovation2012].

Informationen zu Thomson

Reutersde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@53c26807 Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachexperten. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie, um führenden Entscheidungsträgern in den Bereichen Finanzen und Risikomanagement, Recht, Steuern und Buchhaltung, Urheberrecht, Wissenschaft und Medien wichtige Informationen anzubieten, wobei wir von der weltweit zuverlässigsten Nachrichtenagentur unterstützt werden. Thomson Reuters hat seinen Hauptsitz in New York, betreibt große Niederlassungen in London und Eagan, Minnesota, und beschäftigt über 60.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern.

KONTAKT:
Laura Gaze, Thomson Reuters,
+1-203-868-3340, laura.gaze@thomsonreuters.com
Jennifer Figueroa, Thomson Reuters,
+1-972-342-9148, jennifer.figueroa@thomsonreuters.com

Laura Gaze | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.thomsonreuters.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung