Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das menschliche Gehirn ist lichtempfindlich - bahnbrechende Erkenntnisse von Valkee und Universität von Oulu

11.08.2011
Valkee, der Erfinder des weltweit ersten Tageslicht-Headsets, wird auf dem Jahrestreffen der skandinavischen Physiologie-Gesellschaft, das vom 12. bis zum 14. August 2011 stattfindet, zusammen mit Wissenschaftlern von der Universität von Oulu neue Erkenntnisse über die Lichtempfindlichkeit des menschlichen Gehirns präsentieren.

In ihren Forschungen konnten die Wissenschaftler das Protein OPN3 - bekannt als lichtempfindliches Photorezeptor-Protein - in allen 18 ausgewerteten Bereichen des Gehirns lokalisieren. Zu den untersuchten Bereichen gehörten spezielle Hirnareale, die hauptsächlich für die Produktion und Lagerung von Serotonin und Melatonin verantwortlich sind, welche die Stimmung, den Schlaf und die Entstehung von Depressionen wesentlich beeinflussen. Die Studie zeigt, dass das menschliche Gehirn auch ausserhalb des visuellen Systems auf Licht reagiert.

"Das menschliche Gehirn ist grösstenteils lichtempfindlich. Die Photorezeptor-Proteine, die wir ??entdeckten, sind dafür bekannt, Lichtreize aufzunehmen und diese in neuronale Signale umzuwandeln. Wenn man Licht über den Gehörgang direkt zu diesen Hirnarealen leitet, wird eine Reaktion in den lichtempfindlichen Zellen hervorgerufen," kommentiert Juuso Nissilä, Mitbegründer und Leiter der Forschungsabteilung von Valkee.

"Die Studie zeigt, dass wir über Gehirnzellen verfügen, die auf Licht reagieren, wenn sie diesem direkt ausgesetzt werden. Diese Ergebnisse sind ermutigend, vor allem für Lichttherapie-Methoden, bei denen Licht über den Gehörgang direkt auf das Hirngewebe gestrahlt wird," resümiert Professor Seppo Saarela, PhD, Leiter des Fachbereichs Biologie an der Universität von Oulu.

Valkee brachte sein Tageslicht-Headset im August 2010 auf den Markt. Die Technologie basiert auf bereichsübergreifenden wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neurologie, Biologie und Psychiatrie und ist ein CE-zertifiziertes medizinisches Gerät der Klasse II (a).

Die wissenschaftliche Arbeit ist am 12. August, nach der Präsentation um 12:00 CET, unter http://www.valkee.com zum Download verfügbar.

Über Valkee

Das Valkee Tageslicht-Headset strahlt helles Licht über die Gehörgänge direkt auf das menschliche Gehirn und wirkt dadurch vorbeugend bzw. heilend bei Stimmungsschwankungen und Störungen des zirkadianen Rhythmus wie z. B. Jetlag. In klinischen Studien erlebten 9 von 10 Patienten mit einer schweren saisonalen affektiven Störung - auch als Winterdepression bekannt - bei einer täglichen Anwendungsdauer von 8 -12 Minuten innerhalb von 4 Wochen eine völlige Linderung ihrer Symptome. Die Valkee-Technik basiert auf wissenschaftlichen Studien, die seit 2007 durchgeführt werden und ist ein CE-gekennzeichnetes medizinisches Gerät der Klasse II (a). Für weitere Informationen und den Zugang zu unserem Online-Shop besuchen Sie bitte http://valkee.com/.

Über die Universität von Oulu

Die Universität von Oulu, eine der grössten Universitäten in Finnland, ist für ihre internationalen Forschungsprojekte und Innovationen bekannt und engagiert sich in multidisziplinärer Grundlagenforschung und akademischer Bildung. Die Universität arbeitet eng mit Industrie und Wirtschaft zusammen und pflegt Beziehungen zu hunderten von internationalen Forschungs- und Bildungseinrichtungen.

Pressekontakt:
Timo Ahopelto, Mitbegründer von Lifeline Ventures,
http://www.lifelineventures.com, +358-(0)-400-569-628

| presseportal
Weitere Informationen:
http://valkee.com
http://www.oulu.fi/english

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie