Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Medienbildung für Lehrkräfte in der Grundschule erforderlich

14.06.2013
Neue Studie über Medienkompetenz und Mediennutzung in der Grundschule

Welchen Stellenwert haben Medien heute im Unterricht der Grundschule, wie findet die Förderung der Medienkompetenz statt, was sind förderliche und hinderliche Bedingungen? Diesen Frage widmet sich das Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH (ifib) an der Universität Bremen in der kürzlich veröffentlichten repräsentativen Untersuchung in Schulen in NRW mit dem Titel „Medienintegration in der Grundschule“.

Die Studie hat das Bremer Institut gemeinsam mit der AG Medienpädagogik der Universität Mainz (Professor Stefan Aufenanger) im Auftrag der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen durchgeführt.

Dabei wird deutlich, dass die Medienvielfalt im Unterricht zunehmend durch digitale Medien geprägt ist und die Lehrkräfte das Potenzial auch nutzen. Während vor zehn Jahren noch 70 Prozent der Lehrkräfte den Computer und sogar 98 Prozent das Internet gar nicht genutzt haben, sind es heute nur noch 10 bzw. 25 Prozent. Über die Hälfte der Lehrkräfte nutzen den Computer regelmäßig oder wenigstens gelegentlich (ein Drittel das Internet). Hier hat eine stille Revolution stattgefunden.

Als gleichermaßen wichtig wird der kritisch-reflektierte Umgang mit Medien insbesondere in der Freizeit, das Wissen über Medieneinflüsse und die eigene Gestaltungskompetenz von Medien bereits für Grundschülerinnen und Grundschüler erachtet. Aber ihre Thematisierung findet in der Schule sehr viel selten statt. „Oftmals findet hier eine Verschiebung der Verantwortung zwischen Schule und Elternhaus statt", so der Leiter der Studie, Professor Andreas Breiter von der Universität Bremen. „Lehrkräfte fühlen sich überfordert, ihnen fehlt das didaktische Know-how und sie bewerten die Medienerfahrungen der Kinder im privaten Umfeld häufig als negativ.“

In ihren Empfehlungen sprechen sich die Autorinnen und Autoren daher für eine verbindliche Einbindung von Medienbildung in die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften aus, die bisher in den meisten Bundesländern fehle. Außerdem sei eine höhere Verbindlichkeit im Sinne eines Orientierungsrahmens (wie im Medienpass NRW, der im vergangenen Jahr eingeführt wurde) erforderlich, der Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler und Eltern verdeutliche, was Medienkompetenz bedeute.

Die große Sorge der Lehrkräfte gilt allerdings der teilweise veralteten Ausstattung, die nicht den Anforderungen an eine flexible Nutzung im Unterricht entspricht. Hier seien die kommunalen Schulträger gemeinsam mit den Ländern gefragt. Breiter: „Der Druck geht zunehmend vom Markt und von den Eltern aus - Kinder bringen bereits in der Grundschule ihre eigenen Geräte mit und erwarten eine Einbindung.“ Hieraus ergeben sich neue Herausforderungen an die Bereitstellung einer sicheren Basisinfrastruktur.

Darüber hinaus müssen dann aber auch entsprechende medien- und fachdidaktische Unterstützungsangebote vorhanden sein und es braucht Profis, um die steigende Komplexität der IT-Infrastruktur zu beherrschen. Lehrkräfte seien dafür weder qualifiziert, noch sei der technische Support durch Lehrkräfte ökonomisch vertretbar. In Zukunft werden Lern- und Unterrichtsmaterialien zunehmend digital vorliegen und hierfür braucht es entsprechende Strategien.

Die Studie „Medienintegration in der Grundschule“ ist in der Schriftenreihe der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen erschienen und kann über den VISTAS Verlag bestellt werden.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib)
Prof. Dr. Andreas Breiter
Tel. 0421 218 56571
E-Mail: abreiter@ifib.de

Eberhard Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifib.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Weltweit erste Therapiemöglichkeit für Kinderdemenz CLN2 entwickelt
25.04.2018 | Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics