Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

McKinsey-Analyse zu M&A 2011: Vorsichtige Zunahme der Fusionen und Übernahmen

31.01.2012
M&A-Aktivitäten 2011 dank starkem 1. Halbjahr leicht im Plus (+3%) - Zurückhaltung in Europa, Positivtrend in Amerika - M&A-Volumen noch weit von Rekordjahr 2007 entfernt (-40%) - Wertschöpfung weiter auf Höchstniveau

Weltweit wurden im Jahr 2011 Fusionen und Übernahmen (Mergers and Acquisitions, M&A) im Wert von 2,73 Billionen US-Dollar angekündigt.

Das entspricht einer Zunahme von 3% im Vergleich zu 2010. Die Differenz zum Rekordjahr 2007 beträgt noch immer -40%. Nach einer starken ersten Jahreshälfte (+27% im Vergleich zum Vorjahr), folgte ein Einbruch um -16% im 3. Quartal. Im letzten Quartal blieb der Umfang der Transaktionen mit +1% auf einem stabilen Niveau, sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum jedoch um 11%. Das sind die zentralen Ergebnisse des aktuellen M&A Activity Review von McKinsey & Company.

Die Unternehmensberatung analysiert dafür jedes Quartal die weltweit angekündigten M&A-Aktivitäten mit einem jeweiligen Mindestwert von 25 Millionen Dollar.

In der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) konnte 2011 ein leichtes Plus von 2% verzeichnet werden. Besonders zurückhaltend waren hier vor allem die deutschsprachigen Länder. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sanken die Fusionen und Übernahmen um 30%, ihr Anteil an allen Deals in Europa sank von 16% im Jahr 2010 auf 11%. Die Benelux-Länder (+90%) und Skandinavien (+115%) zeigten den größten Anstieg.

Global sind die Sektoren Telekommunikation, Medien und Technologie sowie Energie weiterhin am aktivsten. Sie machen jeweils 15% aller Deals aus. Der Anteil des Finanzsektors sank von durchschnittlich 20% in den letzten vier Jahren auf 12%, in Europa auf 14%.

Auf die Aktienkurse wirken sich M&A-Ankündigungen weiterhin sehr positiv aus. Der von McKinsey errechnete Deal Value Added (DVA) sank im Vergleich zum Vorjahr zwar leicht von 13,4% auf 12,4%, jedoch stellt der DVA für 2011 den zweithöchsten Wert seit 1997 dar. Der DVA-Wert ermittelt die Kursänderung des übernehmenden Konzerns und des Übernahmeziels jeweils zwei Tage vor und nach der Ankündigung.

"In 2011 legten die Unternehmen offenkundig weiterhin Wert auf die Qualität ihrer M&A-Transaktionen statt auf die Masse", so Patrick Beitel, McKinsey-Partner und Corporate-Finance-Spezialist.

"Professionell vorbereitete und gut durchdachte M&A-Aktivitäten wirken sich positiv auf die Aktienkurse aus".

Hintergrund

McKinsey & Company ist die in Deutschland und weltweit führende Unternehmensberatung für das Topmanagement. 26 der 30 DAX-Konzerne zählen aktuell zu den Klienten. In Deutschland und Österreich ist McKinsey mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien aktiv.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Mirona Pokorny, Telefon 0211/136-4517,
E-Mail: Mirona_Pokorny@mckinsey.com

Mirona Pokorny | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mckinsey.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Europas demografische Zukunft
25.07.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie