Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leise Hybridautos bringen neue Gefahren mit sich

06.07.2009
Tonsignale sollen sehbehinderten Menschen Orientierung erleichtern

Die Markteinführung von geräuscharmen Hybridfahrzeugen zieht bei sehbehinderten Verkehrsteilnehmern gewisse Bedenken nach sich.

Der ansonsten störende Motorenlärm hat beeinträchtigten Personen wie etwa Senioren zum Teil als akustisches Warnsignal gedient und so bei der Orientierung im Straßenverkehr geholfen.

Die sich in Japan aufgrund ihres ökologischen Nutzens bereits gut verkaufenden Fahrzeuge - hybridgetriebene Modelle belegen seit drei Monaten die Spitze der Verkaufscharts - erzeugen im Batteriemodus jedoch kaum noch Antriebsgeräusche.

"Bei Toyota existieren zwar noch keine konkreten Pläne für den Einbau von akustischen Signalgebern", sagt Toyota-Sprecher Paul Nolasco zur BBC. Falls dies zu einem sozialen Anliegen werde, müsse man sich jedoch damit befassen.

"Das Fehlen entsprechender Motorengeräusche könnte höchstens in Ortsgebieten zum Problem werden, da bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten auch Reifenabrollgeräusche kaum mehr wahrnehmbar sind", sagt Thomas Feßl, Leiter Verkehrssicherheitsökonomie im Bereich Verkehr & Mobilität vom Kuratorium für Verkehrssicherheit, im Gespräch mit pressetext.

Das Problem sei international bereits erkannt worden, was erste Forschungsansätze belegten. Von konkreten Lösungen könne aber noch nicht gesprochen werden. Das japanische Verkehrsministerium hat indes eine Kommission zur Erstellung eines umfassenden Problemberichts einberufen.

"Ich halte das Problem für ein wenig hochgespielt, da Reifenabrollgeräusche bei einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern noch deutlich zu hören sind", gibt Gerd Lottsiepen, verkehrspolitischer Sprecher des Verkehrsclubs Deutschland www.vcd.org , gegenüber pressetext zu bedenken. Bei noch langsameren Geschwindigkeiten sei im Regelfall davon auszugehen, dass die Lenker ihre Fahrzeuge gut kontrollieren und schnell abbremsen können. Zudem müsse berücksichtigt werden, dass bereits eine sehr hohe Anzahl von Verkehrsteilnehmern wie etwa Radfahrer bei ähnlicher Geschwindigkeit mehr oder weniger geräuschlos unterwegs sei.

Technische Ansätze wie der Einbau von Tonsignalgebern würden derzeit zwar diskutiert, Kraftfahrzeugshersteller müssten im Bedarfsfall jedoch intelligentere, über den bloßen Verbau von Tonsignalgebern hinausgehende Systeme entwickeln. Der zielgerichtete Einsatz von Tonsignalen sei zwar neben anderen Reizstimuli eine Möglichkeit, ein Orchester von unterschiedlichen Signallauten im Ortsgebiet könne jedoch nicht der Weisheit letzter Schluss sein, so der Tenor unter den Experten.

In Europa haben Hybridfahrzeuge erst einen geringen Marktanteil erreicht (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/090511025/). Die umweltfreundlicheren Automobile sind in der Regel etwas teurer als ihre mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren ausgestatteten Pendants, wobei Gewicht und Preis leistungsfähiger Akkumulatoren das zentrale Problem darstellen. "Der Marktanteil von Hybridautos ist immer noch gering, wenngleich durch den überdurchschnittlich guten Absatz des Honda Insight in letzter Zeit etwas Bewegung in den deutschen Markt zu kommen scheint", so Lottsiepen. Ob es sich bei Hybridmotoren um eine Übergangstechnologie oder um eine nachhaltige technologische Alternative handelt, kann noch nicht beantwortet werden. Sicher scheint nur, dass der Straßenverkehr innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre elektrifiziert wird und demnach mit neuen Aspekten in der Verkehrssicherheit zu rechnen ist.

Nikolaus Summer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.kfv.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie