Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreditinstitute planen Schönheitskur für ihre Bankfilialen

17.11.2009
Die deutschen Kreditinstitute wollen ihre Filialen bis zum Jahr 2012 einer umfassenden Modernisierung unterziehen. Vier von zehn Banken planen dafür zusätzliche Investitionen ein.

Der Grund: Viele Geschäftsstellen entsprechen nicht mehr den aktuellen Kundenbedürfnissen. Von der persönlichen Beratung und dem Verkauf in der Filiale versprechen sich die Kreditinstitute aber auch künftig hohe Gewinne.

60 Prozent der Kreditinstitute in Deutschland rechnen damit, dass der Filialvertrieb weiterhin am profitabelsten ist. Das ist das Ergebnis des „Branchenkompass 2009 Kreditinstitute“, der von Steria Mummert Consulting durchgeführt wurde.

„Die klassische Geschäftsstelle hängt modernere Vertriebswege weiterhin deutlich ab“, sagt Stefan Lamprecht, Bankexperte bei Steria Mummert Consulting. „Damit das Filialprinzip seine Stärke auch langfristig beibehalten kann, ist es jedoch an der Zeit, das klassische Filialkonzept zukunftstauglich zu gestalten und den modernen Kunden seinen Bedürfnissen entsprechend zu bedienen – flexibel und auf die individuellen Wünsche zugeschnitten.“

Jedes vierte Kreditinstitut will den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen künftig mit verschiedenen Filialtypen begegnen, um spezielle Zielgruppen besser bedienen zu können. Ein Beispiel dafür ist etwa ein Kompetenzzentrum, das sich auf den Bereich Immobilienfinanzierung konzentriert und die Möglichkeit bietet, Kunden umfassender als im klassischen Geschäftsstellenbetrieb zu den Themen Wohnen und Bauen zu beraten.

Insgesamt wollen die Kreditinstitute den Aufenthalt in den Filialen für die Kunden künftig so angenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört beispielsweise, Barrieren zu beseitigen, um die Geschäftsstellen für jeden Besucher problemlos zugänglich zu machen. Einige Institute richten sogar eigene Lounges oder Bistros ein.

Hintergrundinformationen
Im Juli und August 2009 befragte forsa 100 Entscheider aus 100 der größten Kreditinstitute in Deutschland zu den Branchentrends sowie zu den Strategien und Investitionszielen bis 2012. Die Entscheider repräsentieren die drei Säulen der deutschen Kreditwirtschaft: Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Kreditbanken. Die befragten Institute gehören zu den nach ihrer Bilanzsumme größten Kreditinstituten im Land. Befragt wurden jeweils die Vorstandsvorsitzenden, die Vorstandsmitglieder, die Geschäftsführer, die Leiter der Unternehmensentwicklung, die Leiter von Finanzen und Controlling oder die Vertriebs- und Marketingleiter. Die Befragungen wurden mit der Methode des Computer Assisted Telephone Interview (CATI) durchgeführt.

Jörg Forthmann | Faktenkontor
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie