Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreditinstitute 2008: Kampf um Marktanteile voll entbrannt

13.08.2008
In den vergangenen Wochen ist die internationale Finanzkrise wieder in den Vordergrund gerückt: Institute mussten auch im zweiten Geschäftsquartal Abschreibungen vornehmen oder ihre Gewinnerwartungen zurücknehmen.

32 Prozent der Banken stellen die direkten und indirekten Folgen der Finanzkrise vor Herausforderungen. Mögliche finanzielle Belastungen werden sich insbesondere bei den Kreditbanken auf die Investitionsfähigkeit auswirken.

Den Instituten bleibt insgesamt wenig Handlungsspielraum, der Krise aktiv zu begegnen. Deshalb gilt ihr Augenmerk vor allem dem Ertragsdruck infolge zunehmender Konkurrenz. Den verschärften Wettbewerb betrachten die Banken als größte Herausforderung.

Jedes zweite Institut sieht sich durch die Konkurrenz massiv bedrängt. Drei Viertel der Institute rechnen damit, dass ihnen durch neue Anbieter Marktanteile streitig gemacht werden. Entsprechend skeptisch blicken die Unternehmen in die Zukunft: Knapp jede dritte Bank erwartet, dass sich ihr Geschäft in den kommenden drei Jahren schlechter als die Gesamtwirtschaft entwickeln wird. Dies ergab die Studie „Branchenkompass 2008 Kreditinstitute“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Wurde der Wettbewerb früher vor allem im Firmenkundengeschäft ausgetragen, erhöhte sich der Druck in den vergangenen Jahren auch im Privatkundengeschäft stetig. Neue Marktteilnehmer wie Internetbanken, Auto- und Einzelhandelsbanken, aber auch ausländische Institute kämpfen vor allem mit Sonderkonditionen wie attraktiven Zinsangeboten oder gebührenfreien Leistungen um die Gunst der Kunden. Entsprechend geraten die Margen und damit auch die Ergebnisse unter Druck. 30 Prozent der Institute sehen in der Gewinnsicherung derzeit eine der größten Herausforderungen.

Neue Geschäftsfelder sollen dazu beitragen, die Erträge der Institute zu sichern. Im Privatkundengeschäft zeichnet sich ein Trend zum Ethnomarketing ab. Mehr als zwei Drittel der Befragten erwarten, dass das Geschäft mit ethnischen Zielgruppen wichtiger werden wird. Einige Banken haben bereits Initiativen gestartet, um mit besonderem Marketing und speziell ausgebildeten Mitarbeitern zum Beispiel türkischstämmige Kunden bedarfsgerechter zu bedienen.

Speziell für religiös orientierte Kunden aus islamischen Ländern sind Finanzprodukte konzipiert, bei denen der islamischen Lehre entsprechend Renditen ohne Zinszahlungen erwirtschaftet werden. Mit solchen Produkten wollen die Banken sowohl auf dem deutschen als auch auf dem internationalen Markt neue Kundenschichten erschließen. Knapp ein Drittel der Befragten erwartet, dass das so genannte Islamic Banking mittelfristig wesentlich wichtiger werden wird.

Im Firmenkundengeschäft wird sich der Trend zu alternativen Finanzierungsformen fortsetzen. Leasing, Factoring, Mezzaninekapital, Private Equity und Asset-Backed Securities werden weiter an Bedeutung gewinnen, davon sind 82 Prozent der Befragten überzeugt. Mit eigenen Angeboten wollen sich die Banken gegen den Wettbewerb unabhängiger Finanzdienstleister wehren und die Wertschöpfung im Firmenkundengeschäft verbessern.

Zugleich zeichnet sich ein weiterer Trend ab: Kredite werden zunehmend zu einem Bestandteil von Paketlösungen. Privat- oder Firmenkunden erwerben die Kredite dabei nicht mehr separat, sondern im Rahmen einer Waren- oder Dienstleistungstransaktion. Der Kreditnehmer rückt in den Hintergrund, das Projekt – bei Firmenkunden zum Beispiel der Bau einer Windkraftanlage – oder ein großes Immobilienvorhaben wird vorrangig betrachtet. Knapp drei Viertel der Banken streben entsprechende Vertriebsmodelle an.

Hintergrundinformationen
Die aktuelle Studie "Branchenkompass 2008 Kreditinstitute" von Steria Mummert Consulting entstand in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut. In einer Topentscheiderbefragung informierten 100 Führungskräfte aus 100 der größten Kreditinstitute Deutschlands über ihre Investitionsziele und ihre Marktpolitik bis 2011. Zusätzlich interviewte das F.A.Z.-Institut 14 Entscheider der größten Banken Österreichs.

Joerg Forthmann | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie