Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wer seine Krankheit versteht, lebt besser damit

07.11.2011
Der Umgang mit der Autoimmunkrankheit Typ-1-Diabetes fällt Menschen leichter, die ihre Krankheit verstehen und diese autonom bewältigen.

Das ist das Ergebnis der Studie „Mondiab“, durchgeführt von Forschern der Universitäten in Luxemburg und Metz. In der Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie Typ-1-Diabetiker mit ihrer Krankheit umgehen und ihren Alltag meistern.

„Ich achte auf eine gesunde Ernährung und weiβ, wann ich Tabletten einnehme oder Insulin spritze, weil es mir persönlich wichtig ist und ich für meine Gesundheit verantwortlich bin“: Dies ist die Einstellung eines Diabetikers, der eine aktive Rolle in der Behandlung seiner Krankheit angenommen hat. Der Patient ist motiviert, auf gesunde Blutzuckerwerte zu achten.

Knapp einem Drittel der Befragten fehlt diese innere Motivation. Sie werden von äuβeren Umständen angetrieben, wollen zum Beispiel ihre Angehörigen nicht enttäuschen oder vom Arzt nicht getadelt werden. Diesen Menschen fällt der Umgang mit Diabetes schwerer: Sie fürchteten, nicht das Richtige zu essen und nicht den richtigen Moment zu erkennen, um ärztliche Hilfe zu rufen. 15 Prozent der Teilnehmer gaben an, ihre Krankheit nicht richtig zu verstehen. Zwölf Prozent empfanden sie als ein Hindernis in ihrer beruflichen Laufbahn.

... mehr zu:
»Diabetes »Diabetiker »Insulin

Auch spielen erlebter Stress oder die Anwesenheit anderer Menschen eine groβe Rolle im Umgang mit Diabetes. Daher sei es für Ärzte wichtig, betonen die Forscher, neben der medizinischen Realität auch die des Patienten in Betracht zu ziehen und zu wissen, wie er seine Krankheit erlebt.

Rund 400 Diabetiker aus Frankreich, Luxemburg, Belgien, der Schweiz, Kanada und vielen anderen Ländern nahmen an der Studie teil. Diese läuft auch heute noch weiter: Auf der französischsprachigen Internetseite http://www.mondiab.com können Diabetiker den Fragebogen ausfüllen und sich über weitere Projekte informieren.

Ansprechpartner für Journalisten: Sophie Recchia, Tel. + 35246 66 44 6256,
E-Mail: sophie.recchia@uni.lu

Ann Weber | idw
Weitere Informationen:
http://www.mondiab.com
http://www.uni.lu

Weitere Berichte zu: Diabetes Diabetiker Insulin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit