Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KLU Studie zeigt: Kunden wollen keine Geschenke beim Handykauf

06.05.2014

So bindet man Kunden langfristig: Geringe Vertragslaufzeit und keine Geschenke

Was ist Kunden heute beim Kauf von vertragsgebundenen IT-Angeboten wichtig? Was beeinflusst Ihre Entscheidung, sich für das eine oder das andere Produkt zu entscheiden?

Marketingexperten haben in einer umfangreichen Studie* festgestellt: es sind vor allem die angebotene Vertragslaufzeit und Geschenke. “Geringe Laufzeit des Vertrages oder ein exklusives und hochwertiges Geschenk sind die besten Voraussetzungen, um Kunden zu überzeugen”, sagt Dr. Jan Becker, Professor für Marketing an der Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg.

Dabei sind die Beweggründe der Kunden sehr verschieden. Wem eine geringe Vertragsdauer wichtig ist, verzichtet gern auf zusätzliche Geschenke und bleibt länger bei einem Anbieter. Wer hingegen vor allem auf die Incentives achtet, wechselt leichter. Professor Beckers Rat: „Wer einen Kunden lanfgristig binden möchte, sollte ihm den Wechsel durch eine geringe Vertragslaufzeit leicht machen. Das wird meist mit Treue belohnt.“

Die Studie basiert auf der Auswertung von knapp 80.000 Datensätzen von DSL-Kunden, die unter psychologischen, verhaltenstypischen und Werbegesichtspunkten von den Forschern analysiert wurden. Ein so umfangreiches Datenmaterial ist bislang zu diesem Thema noch nie ausgewertet worden.

“Besonders wertvoll dürften unsere Forschungsergebnisse für Unternehmen sein, die Produkte mit einer hohen Nutzungsfrequenz vertreiben, wie Smartphones, Internetservices oder Kabel TV”, erklärt Jan Becker. Der Experte macht deutlich, dass exklusive Geschenke, wie etwa Sonderrabatte oder verbilligte Hardware, zwar geeignet sind, Kunden zu gewinnen, aber nicht dazu taugen, diese langfristig zu binden. Gerade hochwertige Geschenke erweisen sich im Marketing daher als ausgesprochen janusköpfig.

“Sie werden gern in Anspruch genommen, verführen aber ebenso zu häufigem Anbieterwechsel, da die Konkurrenz ebenso verlockende Angebote macht”, so Jan Becker. Dagegen erweisen sich Kunden mit kurzen Vertragslaufzeiten häufig nicht nur als günstiger in der Gewinnung, sondern häufig auch als treuer.

Kontakt
Prof. Dr. Jan Becker

Tel.: +49 40 328707-221
Fax: +49 40 328707-109

Weitere Informationen:

http://link.springer.com/journal/11002/onlineFirst/page/1

Dr. Ulrich Vetter | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.the-klu.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik