Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klimawandel verschlimmert Lungenkrankheiten

16.03.2012
Mehr Feinstaub und Allergieerreger durch Temperaturanstieg

Der Klimawandel schlägt sich auf die Gesundheit: Allergien, Infektionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und insbesondere Atemwegserkrankungen nehmen als Folge der Erdwärmung und der steigenden Umweltverschmutzung zu. Das berichten Forscher der University of California, Davis in der Fachzeitschrift "Proceedings of the American Thoracic Society".

Brände, Wüsten und Schimmelpilze

"Den größten Anlass zur Sorge gibt die sich verschlechternde Luftqualität", erklärt Studienautor Kent Pinkerton. Durch die steigenden Temperaturen werden Flächenbrände häufiger, die zusätzlichen Feinstaub in die Atmosphäre schleudern. Da sich die Wüsten ausdehnen, nehmen auch die Sandstürme zu, die Schmutzpartikel über tausende Kilometer verbreiten.

Ein weitere Belastung sind Schimmelpilzsporen. In weiten Teilen Nordamerikas bis Kanada sind heute derartige Allergie- und Asthmaerreger zu finden, die früher nur in Mittelamerika beheimatet waren. "Verschiedene Arten von Parasiten oder Organismen, die sich durch wärmere Temperaturen ausbreiten, können Vektor-Krankheiten hervorrufen. Dies ist alles auf den Klimawandel zurückzuführen", betont Pinkerton.

Kinder, Kranke und Ältere betroffen

Bestimmte Personengruppen sind speziell anfällig für derartige Veränderungen. "Besonders Säuglinge, Kleinkinder und Ältere sowie Personen mit Asthma oder COPD werden von der klimabedingt schlechteren Luftqualität direkt betroffen sein", erklärt Professor Christian Witt von der Charité Berlin http://www.charite.de im pressetext-Interview.

Vorsorge und neue Medikamente

Der Experte rät diesen vulnerablen Gruppen zur Vorsicht. Diese bestehe vor allem darin, Gefahrenquellen wie etwa den Pollenflug zu vermeiden. Auch sogenannter "Lungensport", sofern er außerhalb von Zeiten hoher Pollen- oder Ozonbelastung betrieben wird, kann Folgen von Atemwegserkrankungen abschwächen (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/20110831022 ).

"Man muss aber auf jeden Fall effektivere Medikamente entwickeln", appelliert Witt. In den Labor tüftelt man derzeit an sogenannten "klimaplastischen" Arzneimitteltherapien, die an die höheren Temperaturen angepasst sind.

Gerhard Paleczny | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.ucdavis.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Dialysepatienten besser vor Lungenentzündung schützen
17.01.2018 | Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Perowskit-Solarzellen: mesoporöse Zwischenschicht mildert Einfluss von Defekten

18.01.2018 | Energie und Elektrotechnik