Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IMP3rove schafft nachhaltige Innovationserfolge

26.04.2010
Das EU-Projekt "IMP³rove" startete vor vier Jahren mit dem Ziel, das Innovationsmanagement kleiner und mittelständischer Unternehmen zu stärken. Eine Studie mit 50 Erfolgsgeschichten belegt die bisherigen Fortschritte, fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen und markiert den Start in die nächste Projektphase.

Zur Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) initiierte die Europäische Kommission im Jahr 2006 das Projekt 'IMProvement of Innovation Management Performance with sustainable IMPact', kurz IMP³rove. Mit einer neu erschienenen Studie zieht das europäische Koordinationsteam - Fraunhofer IAO und die Top-Managementberatung A.T. Kearney - eine Bilanz der erreichten Ergebnisse und dokumentiert den 'Proof-of-Concept'.

50 Erfolgsgeschichten sind der greifbare Nachweis dafür, dass KMU, Beratungsunternehmen, Intermediäre, Investoren, politische Entscheider und Hochschulen von IMP³rove profitieren. Zusätzlich präsentiert die Studie folgende überzeugende Ergebnisse:

• Etablierter IMP³rove-Ansatz mit online-gestützter Bewertung (www.improve-innovation.eu) und persönlicher Beratung für KMU

• Aktuellste und umfassendste europäische Benchmarking-Datenbank zum Innovationsmanagement mit über 2500 Datensätzen

• Internationales Netzwerk von über 400 IMP³rove-Experten

• Etablierung eines europäischen Standards für die Bewertung von Innovationsmanagement (CWA 15899)

IMP³rove wurde mittlerweile auch in Lateinamerika, dem Mittleren Osten, Asien und Australien eingeführt. Dies belegt, dass die Europäische Kommission mit dem Projekt Europas Spitzenposition in der Unterstützung von Unternehmen im Innovationsmanagement erfolgreich gestärkt hat.

Im Mittelpunkt der nächsten Projektphase steht zunächst die aktive Weiterführung und -entwicklung der Onlineplattform, der Benchmarking-Datenbank und des Beraternetzwerks. Um den aktuellen Marktbedürfnissen gerecht zu werden, wird das Projektteam darüber hinaus neue Services zur Stärkung der Kompetenz von Beratern und Managern im Innovationsmanagement entwickeln.

Im Rahmen der monatlich angebotenen IMP³rove-Trainings können sich Innovationsmanagementberater vom IMP³rove-Guide bis hin zum IMP³rove-Auditor entwickeln und akkreditieren. Das nächste IMP³rove-Training ?Introduction to IMP³rove? findet am 10. und 11. Mai 2010 in Brüssel statt. Weitere Trainingstermine werden auf www.improve-innovation.eu veröffentlicht.

Die Studie IMP³rove: A European Project with Impact - 50 Success Stories on Innovation Management steht ab sofort im Internet unter http://www.improve-innovation.eu kostenlos zum Download zur Verfügung, die Printversion wird auf Anforderung zugesandt.

Claudia Garád | Fraunhofer
Weitere Informationen:
http://www.improve-innovation.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie