Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Genügend Raum für den Ausbau erneuerbarer Energien?

17.11.2010
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung untersucht in einer aktuellen Studie die räumlichen Effekte der Nutzung erneuerbarer Energien.

Bis zum Jahre 2020 sollen nach den Vorgaben der Bundesregierung in Deutschland 18% des Bruttoendenergieverbrauchs aus erneuerbaren Energien generiert werden. Die Entwicklung zu einem nachhaltigen Energiesystem ist mit vielfältigen räumlichen Auswirkungen verbunden. U. a. geht die Nutzung erneuerbarer Energien mit einem hohen Flächenbedarf einher.

Die Untersuchung beleuchtet unabhängig von den politischen Zielvorgaben die räumlichen Auswirkungen der aktuellen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Sie beschreibt räumliche Rahmenbedingungen, Chancen und Grenzen sowie potentielle Konflikte. Die Studie ist somit eine Grundlage für die Diskussion, ob die politisch gesetzten Ziele erreicht werden können.

Neben der Produktion stellt auch die Verteilung der Energie neue Herausforderungen an den Raum. Konventionelle Energie wird vorrangig in städtischen Regionen, also in den Zentren des Verbrauchs, produziert. Die Gunsträume für die Gewinnung regenerativer Energien befinden sich dagegen eher in ländlichen Gebieten, so dass die erzeugte Energie über lange Wege zu den Verbrauchern überführt werden muss. Die Schaffung und Umsetzung der planungsrechtlichen Rahmenbedingungen für eine optimale Nutzung und Verteilung regenerativer Energien wird in Zukunft eine wichtige Aufgabe der Raumordnung sein.

Die Studie ist in der Reihe BBSR-Berichte KOMPAKT erschienen und kann kostenfrei per E-Mail bei gabriele.bohm@bbr.bund.de bestellt, oder auf der Internetseite in der Rubrik "Veröffentlichungen" abgerufen werden.

Friederike Vogel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbsr.bund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie