Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gentechnik-Bakterien bekämpfen Schlafkrankheit

15.02.2012
Parasiten in Tsetse-Fliegen sollen neuen Behandlungsansatz schaffen

Wissenschaftler des Instituut voor tropische Geneeskunde gehen davon aus, dass die Schlafkrankheit mithilfe eines Bakteriums gegen Krankheitsüberträger in Tsetse-Fliegen behandelt werden kann. Genauso wie wir über freundliche Bakterien in unserem Darm verfügen, besitzt diese Fliege in ihrem Mitteldarm Bakterien, Muskeln und Speicheldrüsen. Das Team hat jetzt diese guten Bakterien so gentechnisch verändert, dass sie den von der Fliege transportierten Parasiten angreifen.

2010 rund 7.000 Erkrankungen

Die Schlafkrankheit oder Afrikanische Trypanosomiasis genannt, ist eine potenziell tödliche Erkrankung, die in vielen Regionen Afrikas auftritt. Obwohl die Anzahl der infizierten Menschen aufgrund von verbesserter Diagnose und Behandlung zurückgeht, wurden 2010 noch immer mehr als 7.000 neue Erkrankungen gemeldet, berichtet die BBC.

Der Parasit, der die Krankheit hervorruft, wird durch den Stich von infizierten Tsetse-Fliegen auf den Menschen übertragen. Die Folge sind Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Jucken. In einem zweiten Stadium überschreiten die Parasiten die Blut-Hirn-Schranke und infizieren das zentrale Nervensystem. Die Betroffenen leiden dann an Verwirrung, schlechter Koordination und Schlafstörungen.

Toxin-Entwicklung im Zentrum

Das am häufigsten eingesetzte Medikament ist ein Arsenderivat, das vor mehr als 50 Jahren entwickelt wurde. Die Behandlung kann äußerst schmerzhaft und ebenfalls tödlich sein. Patienten berichteten von Feuer in den Venen. Fünf bis zehn Prozent der Behandelten sterben durch Komplikationen, die durch die Injektionen mit dem Medikament hervorgerufen werden. Die belgischen Wissenschaftler haben sich jetzt auf die Zerstörung des Parasiten, die so genannten Trypanosome, konzentriert, die die Tsetse-Fliege in sich trägt.

Die Experten fokussierten sich mit Sodalis glossinidius auf Bakterien, die natürlich in den Fliegen vorkommen und für einen Angriff aus dem Inneren eingesetzt werden können. Die Veränderung der Gene der Bakterien ermöglichte die Freisetzung von Fragmenten von Antikörpern, sogenannten Nanokörpern. Die Wissenschaftler hoffen Nanokörper herstellen zu können, die die Trypanosome abtöten oder ihre Entwicklung blockieren.

David Horn von der London School of Hygiene and Tropical Medicine http://www.lshtm.ac.uk lobt den Forschungsansatz von betont, dass es jetzt das Ziel sein muss, ein Toxin zu entwickeln, das in den Fliegen gegen die Bakterien wirkt. Dabei müsse es sich nicht unbedingt um Nanokörper handeln.

Die aktuellen Studienergebnisse wurden im Fachmagazin Microbial Cell Factories http://www.microbialcellfactories.com veröffentlicht.

Michaela Monschein | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.itg.be

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics