Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinsame Studie zu Handlungsoptionen von Kommunen als Reaktion auf die Schuldenbremse

13.09.2012
Die HypoVereinsbank hat auf dem heutigen 8. Deutschen Kämmerertag die Studie "Kommunale Handlungsoptionen als Reaktion auf die Schuldenbremse" vorgestellt.

Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge an der Universität Leipzig zeigt diese Studie auf, wie die Städte und Gemeinden den erwarteten Herausforderungen und fiskalischen Zwänge aus den schuldenbegrenzenden Regeln begegnen können, ohne weiter an finanziellen Spielraum zu verlieren.

Bereits vor der Finanz- und Wirtschaftskrise sahen sich Bund, Länder und Gemeinden mit hohen Schuldenständen konfrontiert. Es ist zu erwarten, dass sich die angespannte Haushaltssituation der Kommunen durch die fiskalischen Auswirkungen aus den schuldenbegrenzenden Regelungen des Bundes und der Länder nicht verbessern.

"Aus kommunaler Sicht ist die geringe und zugleich konjunkturreagible Einnahmebasis sowie die demografische Entwicklung mit der damit einher gehenden zunehmenden Ausgabenlast schuldentreibend.", so der Vorstandsvorsitzende des Kompetenzzentrums und Lehrstuhlinhaber der Professur für Finanzwissenschaft Prof. Dr. Thomas Lenk.

Sandra Bindler, Bereichsvorstand der HypoVereinsbank für Kleine und Mittlere Unternehmen: "Ein besonderer Gewinn der vorliegenden Studie liegt in der Darstellung länderspezifischer kommunaler Handlungsstrategien, die es den Städten und Gemeinden erlaubt, im Zuge übertragener Restriktionen das Heft des Handelns in der Hand zu behalten."

"Die große Mehrheit der Gemeinden erwartet eine zunehmende Aufgabenübertragung von Bund und Ländern auf die gemeindliche Ebene mit daraus folgenden finanziellen Mehrbelastungen, vor allem im sozialen Bereich", so der geschäftsführende Vorstand des Zentrums, Dr. Oliver Rottmann.

Dr. Martina Kuntze, Studienleiterin am Kompetenzzentrum Leipzig, hebt hervor: "Eine der dominanten Haushaltsstrategien ist besonders bedenklich - die zunehmende kommunale Verschuldung. Einnahmeerhöhungen und Ausgabesenkungen werden zwar dadurch vermieden. Das grundsätzliche Problem der Unterfinanzierung ist jedoch nicht gelöst. Alternativen sind gefragt. Diese Studie liefert sie."

Ansprechpartner für die Presse seitens der HypoVereinsbank:
Pressestelle der HypoVereinsbank
Markus Block
Telefon.: +49 89 37 82 46 44
markus.block@unicreditgroup.de
Weitere Informationen:
Dr. Oliver Rottmann
Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management
Telefon: +49 341 97-33583
E-Mail: rottmann@wifa.uni-leipzig.de

Dr. Manuela Rutsatz | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de
http://www.uni-leipzig.de/fiwi/Team/rottmann.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie