Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auch Gelegenheitsrauchen schädigt die Gesundheit

08.10.2008
Arterien funktionieren noch Tage nach Zigarettenkonsum schlechter

Wer glaubt, durch einen nur gelegentlichen Griff zum Glimmstängel dessen negativen gesundheitlichen Folgen aus dem Weg zu gehen, wird von einer aktuellen Untersuchung der University of Georgia eines Besseren belehrt: Selbst eine Woche nach dem Konsum einer Zigarette lassen sich noch Verschlechterungen der Arterienfunktion erkennen.

Über die Ergebnisse dieser Studie berichtet am heutigen Mittwoch das Online-Portal des Wissenschaftsmagazins Science.

Dass Vielraucher in ihrer Arterienfunktion beeinträchtigt sind, ist schon länger bekannt. Nicht erforscht war hingegen, wie es um Gelegenheitsraucher steht, die weniger als eine Packung Zigaretten pro Woche rauchen. Um dies zu ermitteln, wurden 18 Studenten zu einem Experiment geladen. Jeweils die Hälfte waren Nichtraucher und Gelegenheitsraucher, die jedoch mindestens zwei Tage vor der Untersuchung nicht geraucht hatten.

An ihrem Oberarm wurde eine aufgeblasene Blutdruckmanschette befestigt, die den Blutfluss zum Unterarm für gewisse Zeit verringerte. Nach einer schnellen Entfernung der Manschette wurde gemessen, wie die Hauptarterie am Unterarm auf den plötzlich verstärkten Blutfluss reagierte.

Das Ergebnis zeigte, dass sich der Genuss auch einzelner Zigaretten auf die Gesundheit auswirkt: Um ganze 36 Prozent schlechter war die Reaktion der Arterien der Gelegenheitsraucher im Vergleich zu denen ihrer abstinenten Kollegen. Man maß daraufhin bei den Gelegenheitsrauchern ein zweites Mal, dieses Mal unmittelbar nach einer Zigarette. Eine weitere Verschlechterung der Arterienfunktion um 24 Prozent stellte sich ein.

"Wir fanden heraus, dass wiederholtes Zigarettenrauchen, auch wenn es nur gelegentlich geschieht, das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen bei sonst gesunden jungen Erwachsenen erhöht", kommentiert Lee Stoner, Hauptautor der Studie, die Ergebnisse. Je gesünder eine Arterie ist, desto eher kann sie sich auf Änderungen im Blutstrom einstellen. Eine verschlechterte Empfindlichkeit der Arterien, die mit dem medizinischen Terminus der "fluss-mediierten Dilatation" bezeichnet wird, ist ein frühes Anzeichen eines arteriellen Schadens, der oft einer Herz-Kreislauf-Erkrankung vorausgeht.

Johannes Pernsteiner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.uga.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie