Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Ganztagsschule erfolgreich ist: Qualität der Angebote im Fokus der Forschung

04.11.2011
Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen StEG wird fortgesetzt

Die Fortsetzung der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) stellt die Qualität der außerunterrichtlichen Angebote und die individuelle Förderung in den Fokus der Forschung. Bis 2015 werden dazu Untersuchungen durchgeführt und Schülerinnen und Schüler in Ganztagsschulen von der Grundschule über die Sekundarstufe I bis zum Übergang in die Berufsausbildung befragt.

Zudem werden 2012 und 2015 in einer bundesweit repräsentativen Befragung von Schulleitungen Daten zur aktuellen Ganztagsschulsituation erhoben. „Die umfangreichen seit 2005 in StEG gewonnen Ergebnisse sind Grundlage für unsere weiterführenden Fragestellungen. Gleichzeitig können wir nachzeichnen, wie sich die Ganztagsschullandschaft bundesweit über viele Jahre entwickelt und verändert.

Die Ergebnisse geben Politik und Schulpraxis Hinweise für die Gestaltung von Ganztagsschulen und –angeboten“, erklärt Professor Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), der Sprecher des StEG-Konsortiums. Die Studie wird vom DIPF, dem Institut für Schulentwicklungsforschung der Technischen Universität Dortmund, dem Deutschen Jugendinstitut sowie der Justus-Liebig-Universität Gießen durchgeführt und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Anlässlich des heutigen Ganztagsschulkongresses von BMBF und KMK weist Professor Klieme noch einmal auf die StEG-Ergebnisse für den Zeitraum von 2005 bis 2010 hin. Dabei wurden mehr als 370 Ganztagsschulen in 14 Bundesländern untersucht. „Die Studie hat gezeigt, dass Ganztagsangebote sich positiv auf das Sozialverhalten und das Familienklima auswirken. Die Schulnoten verbessern sich jedoch nur bei entsprechender pädagogischer Qualität“, fasst Professor Klieme die wesentlichen Ergebnisse der im letzten Jahr veröffentlichten Studie zusammen.

Negative Auswirkungen seien nicht gefunden worden, während sich die positiven Effekte vor allem bei regelmäßiger Teilnahme und hoher Angebotsqualität eingestellt hätten. Daran knüpfe nun die StEG Fortsetzungsstudie an und untersuche Qualitätsmerkmale der Angebote sowie Einflüsse auf die Entwicklung der Schüler, führt Klieme aus. Am Institut für Internationale Pädagogische Forschung werde ergänzend in einer Interventionsstudie die Wirkung von Ganztagsangeboten auf Leseleistung und Lesefreude in der Sekundarstufe I erforscht.

Eine umfassende Ergebnisbroschüre findet man kostenlos unter www.projekt-steg.de
Der umfassende Ergebnisband ist neu erschienen und im Buchhandel erhältlich:
Fischer, N., Holtappels, H. G., Klieme E., Rauschenbach, T., Stecher, L. & Züchner, I. (Hrsg.). (2011). Ganztagsschule: Entwicklung, Qualität, Wirkungen. Längsschnittliche Befunde der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). Weinheim: Juventa
Weitere Informationen: www.projekt-steg.de, e-mail: steg@dipf.de
Professor Dr. Eckhard Klieme, DIPF, Sprecher des StEG-Konsortiums
Dr. Natalie Fischer, DIPF, StEG-Koordinatorin
Pressekontakt und Interviewanfragen: Stefanie Lotz, Tel. +49 (0) 69 / 247 08-133, e-mail: lotz@dipf.de

Stefanie Lotz | idw
Weitere Informationen:
http://www.dipf.de/
http://www.projekt-steg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics