Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscher verwandeln schlechtes in gutes Körperfett

04.05.2011
Hoffnung auf neuen Behandlungsansatz gegen Fettsucht

Wissenschaftler der Johns Hopkins University haben eine Möglichkeit gefunden, Körperfett in eine bessere Art von Fett zu verwandeln, die Kalorien verbrennt und das Gewicht senkt. Dem Team um Sheng Bi gelang dieser Durchbruch bei Ratten. Die Forscher gehen jedoch davon aus, dass diese Forschungsergebnisse auch auf den Menschen anwendbar sind. Es bestehe also Hoffung auf einen neuen Behandlungsansatz gegen Fettsucht.

Die Modifikation der Expression eines Proteins, das mit dem Appetit in Verbindung steht, verringerte nicht nur die Menge an Kalorien und das Gewicht der Tiere, es veränderte sich auch die Zusammensetzung des Körperfetts. Aus schlechtem weißem Fett wurde gutes braunes Fett. Vor allem Babys verfügen über sehr viel braunes Fett, dass sie nutzen, um Köperwärme zu gewinnen und dabei gleichzeitig Kalorien zu verbrauchen.

Typischer Schwimmreifen

Je älter ein Mensch wird, desto weniger wird auch das braune Fett und wird durch weißes Fett ersetzt. Diese Fett lagert sich typischerweise als Schwimmreifen rund um die Taille ab. Experten haben laut BBC argumentiert, dass eine Stimulierung der Produktion von braunem Fett bei der Kontrolle des Gewichts und der Verhinderung einer Fettsucht hilfreich sein könnte. Verschiedene Wissenschaftlerteams haben bereits versucht, diesen Ansatz umzusetzen.

Jetzt glaubt das Team um Sheng Bi einen Erfolg erzielt zu haben. Die Wissenschaftler untersuchten in einem Experiment, ob das Appetit anregende Protein NPY bei Ratten das Körpergewicht senken kann. Als sie NPY in den Gehirnen der Tiere deaktivierten, nahmen Appetit und Nahrungsaufnahme ab. Auch als die Ratten sehr kalorienreiches und fettes Futter erhielten, blieben sie schlanker.

In einem nächsten Schritt untersuchten die Wissenschaftler die Zusammenstellung des Körperfetts der Ratten und stellten eine interessante Veränderung fest. Bei den Tieren mit deaktiviertem NPY war ein Teil des weißen Fetts durch gutes braunes Fett ersetzt worden. Beim Menschen soll dieser Effekt durch die Injektion von Stammzellen braunen Fetts unter die Haut erreicht werden. Details der Studie wurden in Cell Metabolism http://www.cell.com/cell-metabolism veröffentlicht.

Michaela Monschein | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.jhu.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften