Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FAU startet uniweite Online-Umfrage zu Studienbedingungen

13.01.2011
Wie zufrieden sind die Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) mit ihrer Uni? Darüber soll jetzt eine große Online-Umfrage unter den Studentinnen und Studenten Aufschluss geben. Ziel ist es, die Studienbedingungen an der FAU langfristig weiter zu verbessern.

Ab 17. Januar haben die Studierenden ca. drei Wochen lang die Gelegenheit, unter http://ww2.unipark.de/uc/fau-panel-2011 rund 40 Fragen rund um Uni und Studium zu beantworten.

„Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa zehn bis 15 Minuten – sehr sinnvoll investierte Zeit, denn die Ergebnisse sollen uns unter anderem zeigen, wo es bei den neuen Studienprogrammen noch hakt und wo es besonders gut klappt“, sagt Prof. Johanna Haberer, Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der FAU. „Wir wollen zum Beispiel wissen, wie unsere Studierenden die Betreuung durch ihre Dozenten einschätzen oder wie zufrieden sie mit den Angeboten zentraler Serviceeinrichtungen wie Sprachenzentrum, Studienberatung oder Prüfungsamt sind. Uns interessiert aber auch, wie die Studienwege und Karrierepläne der Studierenden aussehen.“ Die Ergebnisse der Umfrage werden voraussichtlich zum Anfang des Sommersemesters 2011 veröffentlicht.

In Zukunft regelmäßige Befragungen geplant
Die Universität plant, ihre Studierenden künftig regelmäßig, einmal im Jahr ausführlich zu befragen. „Das gibt uns unter anderem die Möglichkeit zu beobachten, ob Maßnahmen zur Verbesserung der Studienbedingungen wirklich Erfolg haben. Außerdem können wir so Studienverläufe besser verfolgen“, sagt Vizepräsidentin Haberer.

Vorbild für die uniweite Umfrage ist die jährliche Befragung der Bachelorstudierenden am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Dort haben die Studentinnen und Studenten schon seit dem Wintersemester 2006/07 regelmäßig die Gelegenheit, ihren Fachbereich zu bewerten – mit sehr positiven Auswirkungen auf die Studienbedingungen dort. Diese Umfrage wird auch weiterhin stattfinden. Deshalb sind Studierende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften von der uniweiten Befragung ausgenommen – außerdem Doktoranden, Gasthörer und Austauschstudierende.

Die FAU-Studierenden erhalten in diesen Tagen eine Mail mit ausführlichen Informationen zur großen Online-Umfrage. Um an der Befragung teilzunehmen, melden sie sich dann unter http://ww2.unipark.de/uc/fau-panel-2011 mit ihrer Matrikelnummer an. Diese Nummer wird sofort nach der Datenerhebung automatisch aus dem System gelöscht, so dass Datenschutz und Anonymität vollständig gewährleistet sind.

Weitere Informationen für die Medien:

Vizepräsidentin
Prof. Johanna Haberer
Tel.: 09131/85-29313
johanna.haberer@online.de

Pascale Anja Dannenberg | idw
Weitere Informationen:
http://ww2.unipark.de/uc/fau-panel-2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung