Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europa baut umweltfreundlichere Technik für sauberere Autos

16.03.2009
Im 19. Jahrhundert kam die Elektroantriebskraft auf. Seitdem wird sie von Wissenschaftlern immer weiterentwickelt.

Das Ende Februar eingeführte Projekt EDISON ("Electric vehicles in a distributed and integrated market using sustainable energy and open networks") hat die Entwicklung intelligenter Infrastruktur zum Ziel, mit der sich der breite Einsatz von Elektrofahrzeugen, die mit nachhaltiger Energie angetrieben werden, durchsetzen soll.

EDISON wird für die Entwicklung der zur Massenproduktion von Elektrofahrzeugen in Dänemark erforderlichen Infrastruktur entscheidend sein, wie Projektpartner berichten. Eine neue und bessere Energieinfrastruktur ist nötig, da es zu erheblichen Problemen kommen könnte, wenn jeder einfach Elektrofahrzeuge zum Aufladen an das kommunale Stromversorgungsnetz anschließt.

Die Forscher weisen darauf hin, dass Elektrofahrzeuge durch die Entwicklung der Infrastruktur intelligent mit dem Stromversorgungsnetz kommunizieren könnten. Das heißt, dass die Zeiten für das Durchführen der Aufladung effizienter bestimmt werden könnten. Wie dänische Experten erklärten, würden die Ladezeiten von schwankenden Energieeinspeisungen in das Netz aus erneuerbaren Energiequellen "sowie von zusätzlichem Bedarf im Netz zu jeder Zeit" beeinflusst.

In naher Zukunft könnte aufgrund der Markteinführungs- und Investitionspläne in dem nordischen Staat ein Zehntel der dänischen Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybrid-Elektroantrieb ausgestattet sein. Erneuerbare Energiequellen erzeugen bereits 20% der Stromversorgung des Landes, berichten Experten.

Die Verringerung der Emissionen von Kohlendioxid (CO2) im Bereich Verkehr durch maximale Ausnutzung erneuerbarer Energie birgt Potenzial, besonders bei Ausrüstung von Elektrofahrzeugen mit intelligenten Technologien zur Steuerung von Aufladung und Abrechnung, und sichert das gesamte Energiesystem.

Bei dieser Studie werden die Partner Arbeiten in drei Phasen durchführen: Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration. Wie sie mitteilten, erfolgt die Testdemonstration auf der dänischen Insel Bornholm in der Ostsee, wo es einen großen Windpark gibt. EDISON plant die Anpassung der durch Wind erzeugten Energie auf Bornholm an den Energieverbrauch der Aufladung von Plug-in-Elektrofahrzeugen.

Anhand eines Feldtests auf Bornholm können die Forscher auch einschätzen, wie das Energiesystem mit einer wachsenden Zahl von Elektrofahrzeugen funktioniert. Angemerkt sei, dass die Studien auf Simulation aufbauen und keine Auswirkung auf die Sicherheit der Stromversorgung der Insel haben werden.

Die dänische Ministerin für Klima und Energie sagte, Elektrofahrzeuge sind eine Technologie, die für die Integration erneuerbarer Energie in den Verkehrsbereich genutzt werden kann. "Aus diesem Grunde ermöglichen wir den Eintritt von Elektrofahrzeugen auf dem Markt, um den konventionellen Kraftstoff zu ersetzen", merkte Ministerin Connie Hedegaard an. "Projekte wie EDISON zeigen, wie nachhaltige Lösungen für die Praxis geschaffen werden können", fügte sie hinzu.

Das EDISON-Konsortium besteht aus den dänischen Energieversorgern DONG Energy und Østkraft sowie der Dänischen Technischen Universität, dem Dachverband der Energietechnikunternehmen Dänemarks, Siemens aus Deutschland, EURISCO (deren Basis ein europäisches Netz an nationalen Inventaren mit Ex-situ-Daten ist, das die europäischen Biodiversitätsdaten überall auf der Welt verfügbar macht) und dem US-Großkonzern IBM, der vor kurzem seine Beteiligung bekannt gab. Kopenhagen finanziert dieses Projekt wegen der großen Vorteile für die Umwelt teilweise mit.

"Dänemark als Gastgeber der Klimakonferenz der Vereinten Nationen 2009 und energieeffizientestes Land der EU unterstreicht hier weiter seine Ambitionen mit der Ankündigung des EDISON-Projekts", erklärte Guido Bartels, Leiter der Abteilung Global Energy & Utilities Industry bei IBM. "Es gibt bereits einen breiten Konsens darüber, dass Windenergie und Elektrofahrzeuge ein enormes Potenzial für eine nachhaltige Energiezukunft bergen. Beides aufeinander abzustimmen, verspricht eine Erfolg bringende Kombination."

Weitere Informationen finden Sie unter:
DONG Energy: http://www.dongenergy.com/EN/index.htm
EURISCO: http://eurisco.ecpgr.org/

| CORDIS
Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics