Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entwicklung von Hochgeschwindigkeitsnetzen treibt Nachfrage nach entsprechenden Klebstoffen und Beschichtungen an

11.07.2013
Umweltfreundliche Polyurethanbeschichtungen werden voraussichtlich mehr und mehr verwendet

Staatliche Initiativen erschließen Trassen für Hochgeschwindigkeitsbahnen (engl. high-speed rail; HSR) in verschiedenen Ländern und machen den öffentlichen Personennahverkehr schneller, sicherer und effizienter. Hierdurch eröffnen sich Chancen für den Weltmarkt für HSR-Beschichtungen und -Klebstoffe. Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und China sind wichtige Wachstumsmärkte, die letztlich zu den primären Hotspots für Hersteller von HSR-Beschichtungen und -Klebestoffen werden.

Laut einer aktuellen Studie von Frost & Sullivan (http://www.chemicals.frost.com) erwirtschaftete der Weltmarkt für Klebstoffe und Beschichtungen in Hochgeschwindigkeitsbahnen im Jahr 2012 einen Umsatz von 50,4 Millionen US-Dollar und wird voraussichtlich bis zum Jahr 2019 auf 151,7 Millionen US-Dollar anwachsen.

Umweltmandate haben zu Fortschritten bei den wasserbasierten und feuerhemmenden Beschichtungen geführt, wodurch der Weltmarkt für Beschichtungen und Klebstoffe sich besser entwickeln konnte.

"Neben der Verbesserung der Produktqualität haben die Etablierung einer globalen Präsenz und die Ausweitung der technischen Unterstützung auf Original Equipment Manufacturers (OEMs) dazu geführt, dass die Hersteller von HSR-Beschichtungen wettbewerbsfähiger werden", sagt Frost & Sullivan Chemicals, Materials and Food Research Analystin, Frau Soundarya Shankar. "In der Tat ist der Aufbau einer globalen Präsenz entscheidend, weil OEMs Hersteller mit regionalen Niederlassungen für die enge Zusammenarbeit bevorzugen, um maßgeschneiderte Lösungen zu erhalten."

Die Vielzahl der HSR-Projekte, die in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen werden, verbessert zusätzlich die Wachstumsaussichten für Anbieter von HSR-Beschichtungen und Klebstoffen. China bietet ebenfalls Potential für Marktwachstum – trotz der Tatsache, dass politische Unsicherheit im Land herrscht und das Eisenbahnunglück von Wenzhou in 2011 neue Investitionen erheblich beeinträchtigte.

Instabile wirtschaftliche Rahmenbedingungen und verzögerte staatliche Fördermaßnahmen begrenzen den Umsatz auch in Europa, insbesondere weil Hochgeschwindigkeitsbahnen als Luxusgut betrachtet werden und keine Priorität in der nationalen Agenda besitzen wie etwa die Bau- und Automobilindustrie.

Steigende Rohstoffpreise sind eine weitere Herausforderung, und die Anbieter versuchen ihre Herstellungs- und Betriebskosten zu senken. So wollen sie die Weitergabe der Preissteigerungen an ihre Kunden vermeiden.

"Gesundheitliche Bedenken und gesetzliche Anforderungen zwingen die Unternehmen Polyurethan-basierte Beschichtungen einzuführen, die eine geringere Umweltbelastung verursachen," bemerkt Frau Shankar. "Der Trend wird in Europa seinen Ausgang haben, wobei Asien und Nordamerika dem Beispiel folgen werden."

Der Markt in mehreren europäischen Ländern, wie etwa der Türkei, Polen und Schweden, dürfte mittelfristig an Dynamik gewinnen.

Bei Interesse an weiteren Informationen zu Frost & Sullivans aktueller Studie Global Opportunities for Adhesives and Coatings in High-speed Rail (M92F-39), kontaktieren Sie bitte Katja Feick, Corporate Communications, unter (katja.feick@frost.com) mit Ihren vollständigen Kontaktdetails.

Die Studie Global Opportunities for Adhesives and Coatings in High-speed Rail (M92F-39) ist Bestandteil des Growth Partnership Service Programms Chemicals & Materials, das außerdem die folgende Analyse umfasst: Global Opportunities for Plastics and Composites in High Speed Rail. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
www.twitter.com/FrostSullivanDE
Facebook: FrostandSullivan https://www.facebook.com/FrostandSullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt
21.11.2017 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft

nachricht Bedeutung von Biodiversität in Wäldern könnte mit Klimawandel zunehmen
17.11.2017 | Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung