Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie entstehen neue Ideen?

30.09.2008
heilbronn business school (hbs) startet Studie mit Unternehmen der Region Heilbronn-Franken

Die Forschungsaktivitäten der heilbronn business school (hbs) im Rahmen des InnovationsForum Heilbronn-Franken sind mit der Aufnahme der Unternehmerbefragungen jetzt in die zweite Runde gegangen.

Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner, Professor für Management und eBusiness an der hbs, besucht in den kommenden Wochen etwa 30 Unternehmer der Region, die in Zusammenarbeit mit dem Beirat des InnovationsForum Heilbronn-Franken ausgewählt wurden. Ziel der Studie ist es, herauszufinden, welche Bedingungen die Innovationskraft von Unternehmen über Jahre hinweg erhalten und welche Bedingungen neue Ideen blockieren.

Was unterscheidet den erfolgreichen Innovator von dem nicht erfolgreichen? "Die hbs will mit ihren Forschungsergebnissen diese Innovationsprozesse transparenter machen und dem Management die relevanten Stellschrauben aufzeigen", erklärt Prof. Dr. Thomas Armbrüster, Präsident der heilbronn business school. Mit der Befragung von Kirsten Hirschmann, Geschäftsführerin von Hirschmann Laborgeräte in Eberstadt und Mitglied des Bundesvorstandes der Wirtschaftsjunioren Deutschland, hat die Studie jetzt ihren Anfang genommen.

Fragen und keine Antworten

Das InnovationsForum Heilbronn-Franken, das von der heilbronn business school gemeinsam mit der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) und der Wirtschaftsförderung Main-Tauber GmbH (wmt) ins Leben gerufen wurde, hat einen Schwerpunkt: Die praxisrelevante Forschung. So hat der hochkarätig besetzte Beirat des InnovationsForum, dem Vertreter der IHK, Hochschulen, regionale Unternehmen, sowie Interessensverbände der Wirtschaft angehören, den Wunsch geäußert, einmal mit wissenschaftlicher Akribie die Innovationsprozesse von Unternehmen zu analysieren. "Wie entsteht eine gute Idee? Wie wichtig ist der Faktor Vertrauen? Welche Rolle spielt das Netzwerk der Chefin oder des Chefs? Fragen über Fragen, auf die es erstaunlicherweise bisher keine wissenschaftlich belastbaren Antworten gibt", resümiert Prof. Wagner, der bereits für Ende diesen Jahres erste Ergebnisse ankündigt. Konkret wendet sich Wagner an etwa 30 Unternehmen der Region Heilbronn-Franken. Dabei werden interne Kommunikationsabläufe, die Zusammenarbeit von Abteilungen, das Verhältnis zwischen Mitarbeitern und Management, die Beziehungen zu anderen Unternehmen und vieles mehr detailliert durchleuchtet. "In unserer Wirtschaftsregion ist Innovation das vielleicht wichtigste Thema überhaupt. Auch mit diesem Forschungsprojekt gehen wir bundesweit neue Wege. Und die heilbronn business school garantiert dabei wissenschaftliche Expertise auf höchstem Niveau ", erklärt IHK-Geschäftsführer Peter Schweiker.

Heilbronn - New York - Tokio

Die ersten drei Befragungen hat Prof. Heinz-Theo Wagner bereits absolviert. "Das Feedback ist durchweg positiv. Die Unternehmen sehen hier ganz klar eine Chance, mehr über sich selbst zu erfahren", berichtet Wagner. Begonnen wurde die Studienreihe beim Laborgerätehersteller Hirschmann. Im Rahmen der Befragung hat sich hierbei ein angeregter, intensiver Gedankenaustausch entwickelt. "Ich finde das Thema ausgesprochen wichtig und unterstütze die Studie. Für solche Studienansätze nehme ich mir gerne Zeit und den Ergebnissen sieht das Unternehmen Hirschmann Laborgeräte schon jetzt mit Spannung entgegen," betont Kirsten Hirschmann, die weitere Unternehmen ermutigt, an der Studie mitzuarbeiten.

Interessenten können sich jederzeit direkt an Prof. Heinz-Theo Wagner wenden. Sobald die erste Runde der Fallstudien abgeschlossen sein wird, möchte Wagner in einem zweiten Schritt deutschlandweit Unternehmen befragen. Mit einer derartigen Datenlage erhofft sich der Wissenschaftler dann Ergebnisse, die sogar zu Vergleichen mit Innovationsprozessen in Ländern wie den USA oder Japan einladen.

Ansprechpartner:

Verena Kruppa
Leiterin Marketing
kruppa@hn-bs.de
07131-64563618
Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner
Professor für Management und eBusiness
wagner@hn-bs.de
07131-64563670

Verena Kruppa | idw
Weitere Informationen:
http://www.heilbronn-business-school.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie