Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einnahme von Statinen könnte auch Gesunden Vorteile bringen

10.11.2008
Rosuvastatin soll Herzrisiko um 44 Prozent senken

Eine von dem Pharmaunternehmen AstraZeneca finanzierte Studie ist zu dem Ergebnis gekommen, dass auch Menschen mit normalen Cholesterin-Werten von der Einnahme von Rosuvastatin profitieren können.

Für die Studie wurden die Daten von 17.800 Männern und Frauen ausgewertet. Es zeigte sich, dass das Medikament die Anzahl der Tode durch Herzanfälle und Schlaganfälle reduzierte. Derzeit werden Statine nur Patienten mit einem leichten bis hohen kardiovaskulären Risiko verschrieben. Details der Studie wurden im New England Journal of Medicine veröffentlicht.

Die Teilnehmer an der Studie verfügten über Cholesterinwerte, die unter jenen lagen, die normalerweise auf die Notwendigkeit einer Behandlung hindeuten und litten auch unter keinen anderen Anzeichen einer Herzerkrankung. Erhöht waren die Werte eines C-reaktiven-Proteins, das auf eine Entzündung im Körper hinweist und ein Marker für zukünftige einschlägige Erkrankungen sein soll. Nach einem Beobachtungszeitraum von bis zu zwei Jahren, verringerten 20 Milligramm Rosuvastatin täglich, die Cholesterinwerte um 50 Prozent und die Werte des C-reaktiven-Proteins um 37 Prozent.

Insgesamt sank die Wahrscheinlichkeit eines Herzanfalls, eines Schlaganfalls, einer Einlieferung ins Krankenhaus aufgrund von Schmerzen im Brustbereich oder eines Todesfalls durch eine kardiovaskuläre Erkrankung um 44 Prozent. Laut den Wissenschaftlern sollen auch Teilnehmer mit einem sehr geringen Risiko innerhalb von zehn Jahren profitieren.

Keine Erklärung konnte dafür gefunden werden, warum die Statin-Gruppe häufiger an Diabetes erkrankte. Ihre Blutzuckerwerte entsprechen in etwa jenen Teilnehmern, die ein Blindpräparat eingenommen hatten. Allein in Großbritannien nehmen derzeit Millionen Menschen Statine ein. Das National Institute of Clinical and Health Excellence (NICE) geht derzeit davon aus, dass Menschen mit einem 20prozentigen Risiko in den nächsten Jahren einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden, eine tägliche Dosis Simvastatin verschrieben werden sollte. Dieses Medikament ist das billigste aller Statine. NICE wird laut BBC seine Empfehlungen in Kürze einer umfassenden Überprüfung unterziehen.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.astrazeneca.com
http://content.nejm.org
http://www.nice.org.uk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten