Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einflussreiche Finanzabteilungen beflügeln den Unternehmenserfolg

13.07.2009
Je mehr Einfluss die Finanzabteilung eines Unternehmens auf das Kerngeschäft und Bereiche wie Marketing, Vertrieb und IT hat, desto größer ist der Geschäftserfolg.

Diesen Schluss legt eine KPMG-Umfrage unter mehr als 500 Verantwortlichen in Finanzabteilungen von Unternehmen rund um den Globus nahe. Über die Hälfte dieser Unternehmen verzeichnet einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar.

So sagen 70 Prozent der Finanzverantwortlichen von besonders erfolgreich wirtschaftenden Unternehmen ("Top-Performer" mit einem EBITDA-Wachstum von jeweils mehr als 20 Prozent in den vergangenen drei Jahren), dass sie signifikanten Einfluss auf das Kerngeschäft haben.

61 Prozent sprechen beim Marketing ihres Unternehmens ein entscheidendes Wort mit. In den Unternehmen mit einem geringen EBITDA-Wachstum liegen die entsprechenden Quoten jeweils nur bei 54 Prozent.

Wie die Umfrage zeigt, bringen sich die Finanzabteilungen der Top-Performer auch überdurchschnittlich häufig in Bereiche wie IT, Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Vertrieb und Personalwesen ein. Jochen Pampel, Global Head of Financial Management bei KPMG: "Finanzabteilungen, die die Werttreiber ihres Unternehmens kennen und intensiv mit Bereichen wie Forschung und Entwicklung oder Marketing und Vertrieb zusammenarbeiten, können einen wichtigen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten. Gerade in Krisenzeiten zahlt sich ein umfassendes Verständnis der Strukturen und Prozesse im eigenen Haus aus. Daraus können sich Wettbewerbsvorteile ergeben und im Idealfall sogar neue Businessmodelle entwickeln."

Weitgehend einig sind sich die Befragten darin, dass die Wirtschaftskrise besondere Anforderungen an die Finanzabteilungen in den Unternehmen stellt. 83 Prozent wollen deshalb in den kommenden zwei Jahren vor allem ihre Finanzplanung und Prognoserechnungen verbessern - 2006 räumten nur 60 Prozent der Finanzverantwortlichen diesem Thema höchste Priorität ein. Jochen Pampel: "Um verlässlicher planen zu können, müssen sich die Finanzabteilungen mit vielen Themen heutzutage noch intensiver auseinandersetzen. Dazu gehört die Volatiliät von Rohstoffpreisen ebenso wie Änderungen im Konsumentenverhalten oder die Verfügbarkeit von Finanzmitteln. Und man sollte auch nicht immer nur Margen und Profitabilität im Blick haben, sondern sich auch über den Einfluss von Cash Flow und ausreichender Liquidität im Klaren sein."

Das größte Hindernis auf dem Weg, die Finanzabteilung zu optimieren, ist nach Meinung von 55 Prozent der Befragten der Mangel an entsprechend ausgebildeten neuen Fachkräften. 90 Prozent meinen jedoch, dass dieser zumindest teilweise durch eine qualifizierte Weiterbildung ausgeglichen werden kann. Jochen Pampel: "Clevere Unternehmen machen deshalb aus der Not eine Tugend und befreien die fähigsten Mitarbeiter aus dem Finanzbereich von Routinetätigkeiten, um mit diesen einen eigenen Think Tank zu bilden."

Thomas Blees
Stellv. Leiter Unternehmenskommunikation
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Klingelhöferstraße 18, D-10785 Berlin
Tel +49 30 2068-1408
Mobil +49 174 338 32 39
Fax +49 1802 11991-0104
mailto:tblees@kpmg.com

Thomas Blees | KPMG
Weitere Informationen:
http://www.kpmg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung