Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einflussreiche Finanzabteilungen beflügeln den Unternehmenserfolg

13.07.2009
Je mehr Einfluss die Finanzabteilung eines Unternehmens auf das Kerngeschäft und Bereiche wie Marketing, Vertrieb und IT hat, desto größer ist der Geschäftserfolg.

Diesen Schluss legt eine KPMG-Umfrage unter mehr als 500 Verantwortlichen in Finanzabteilungen von Unternehmen rund um den Globus nahe. Über die Hälfte dieser Unternehmen verzeichnet einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar.

So sagen 70 Prozent der Finanzverantwortlichen von besonders erfolgreich wirtschaftenden Unternehmen ("Top-Performer" mit einem EBITDA-Wachstum von jeweils mehr als 20 Prozent in den vergangenen drei Jahren), dass sie signifikanten Einfluss auf das Kerngeschäft haben.

61 Prozent sprechen beim Marketing ihres Unternehmens ein entscheidendes Wort mit. In den Unternehmen mit einem geringen EBITDA-Wachstum liegen die entsprechenden Quoten jeweils nur bei 54 Prozent.

Wie die Umfrage zeigt, bringen sich die Finanzabteilungen der Top-Performer auch überdurchschnittlich häufig in Bereiche wie IT, Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Vertrieb und Personalwesen ein. Jochen Pampel, Global Head of Financial Management bei KPMG: "Finanzabteilungen, die die Werttreiber ihres Unternehmens kennen und intensiv mit Bereichen wie Forschung und Entwicklung oder Marketing und Vertrieb zusammenarbeiten, können einen wichtigen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten. Gerade in Krisenzeiten zahlt sich ein umfassendes Verständnis der Strukturen und Prozesse im eigenen Haus aus. Daraus können sich Wettbewerbsvorteile ergeben und im Idealfall sogar neue Businessmodelle entwickeln."

Weitgehend einig sind sich die Befragten darin, dass die Wirtschaftskrise besondere Anforderungen an die Finanzabteilungen in den Unternehmen stellt. 83 Prozent wollen deshalb in den kommenden zwei Jahren vor allem ihre Finanzplanung und Prognoserechnungen verbessern - 2006 räumten nur 60 Prozent der Finanzverantwortlichen diesem Thema höchste Priorität ein. Jochen Pampel: "Um verlässlicher planen zu können, müssen sich die Finanzabteilungen mit vielen Themen heutzutage noch intensiver auseinandersetzen. Dazu gehört die Volatiliät von Rohstoffpreisen ebenso wie Änderungen im Konsumentenverhalten oder die Verfügbarkeit von Finanzmitteln. Und man sollte auch nicht immer nur Margen und Profitabilität im Blick haben, sondern sich auch über den Einfluss von Cash Flow und ausreichender Liquidität im Klaren sein."

Das größte Hindernis auf dem Weg, die Finanzabteilung zu optimieren, ist nach Meinung von 55 Prozent der Befragten der Mangel an entsprechend ausgebildeten neuen Fachkräften. 90 Prozent meinen jedoch, dass dieser zumindest teilweise durch eine qualifizierte Weiterbildung ausgeglichen werden kann. Jochen Pampel: "Clevere Unternehmen machen deshalb aus der Not eine Tugend und befreien die fähigsten Mitarbeiter aus dem Finanzbereich von Routinetätigkeiten, um mit diesen einen eigenen Think Tank zu bilden."

Thomas Blees
Stellv. Leiter Unternehmenskommunikation
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Klingelhöferstraße 18, D-10785 Berlin
Tel +49 30 2068-1408
Mobil +49 174 338 32 39
Fax +49 1802 11991-0104
mailto:tblees@kpmg.com

Thomas Blees | KPMG
Weitere Informationen:
http://www.kpmg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik