Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland mit 30,6 Milliarden US-Dollar weltweit auf dem dritten Platz bei Investitionen in saubere Energien

12.04.2012
Pew-Studie: Globale Investitionen in den Sektor erreichten 2011 die Rekordhöhe von 263 Milliarden US-Dollar

Einem neuen Bericht zufolge, der heute von The Pew Charitable Trusts freigegeben wurde, ist Deutschland mit einer installierten Solarerzeugungskapazität von 24,6 Gigawatt (GW) weltweit führend und nimmt mit privaten Investitionen in saubere Energien in Höhe von 30,6 Milliarden Dollar den dritten Platz unter den G-20-Staaten ein.

Obwohl die Investitionen 2011 im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent zurückgingen, blieb die Nachfrage nach kleinen, verteilten Photovoltaik-Solarprojekten mit 20 Milliarden Dollar und einer installierten Kapazität von 7,4 GW stark. Sie entsprach damit dem Niveau von 2010. In Bezug auf die installierte Kapazität liegt Deutschland hinter den USA und China auf dem dritten Rang.

„Die Tragödie in Fukushima hat Deutschland stark erschüttert, denn das Land erklärte letztes Jahr den Ausstieg aus der Atomenergie, die fast ein Fünftel der deutschen Energieversorgung ausmacht, zugunsten einer beschleunigten Nutzung erneuerbarer Energiequellen“, so Phyllis Cuttino, Director von Pews Clean Energy Program. „Deutschland baut seinen Energiemarkt maßgeblich um, was zu mehr Arbeitsplätzen, Exportwachstum und einer Zunahme im Bereich der Technologieentwicklung führen dürfte.“

Insgesamt stiegen die Investitionen 2011 auf die Rekordhöhe von 263 Milliarden Dollar an; das entspricht einem Zuwachs von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die USA zogen 48 Milliarden Dollar an und übernahmen damit wieder die Führung unter den G-20-Staaten. Mit privaten Investitionen in Höhe von 45,5 Milliarden Dollar stand China jedoch weiterhin im Mittelpunkt der Aktivitäten im Bereich sauberer Energien und war weltweit führend bei den Investitionen und der Nutzung von Windenergie sowie bei der Wind- und Solarproduktion.

Die Kombination aus sinkenden Preisen und zunehmenden Investitionen beschleunigte die Installation von Erzeugungskapazitäten für saubere Energien 2011 um den Rekordwert von 83,5 GW, womit sich die Erzeugungskapazität weltweit nunmehr auf insgesamt 565 GW beläuft. Damit ist die Kapazität bis Ende des Jahres um 50 Prozent höher als die installierte Kernkraftkapazität weltweit.

„Der Sektor der sauberen Energien erhielt den billionsten Dollar privater Investitionen kurz vor Ende 2011, was zeigt, wie bedeutend das Wachstum in den letzten acht Jahren war“, so Michael Liebreich, CEO von Bloomberg New Energy Finance, Pews Forschungspartner. „Die Aktivät im letzten Jahr wurde weitgehend von Solarinstallationen bestimmt, da die sinkenden Preise von Photovoltaikmodulen, die jetzt 75 Prozent niedriger sind als vor drei Jahren, die Abnahme der Unterstützungsmechanismen für saubere Energien in vielen Teilen der Welt mehr als ausgleichen konnten.“

Anhand der Daten, die von Bloomberg New Energy Finance in der Ausgabe 2011 von „Who’s Winning the Clean Energy Race?“ (Wer gewinnt das Rennen um saubere Energie?) zusammengestellt wurden, wird untersucht, wie die Nationen sich im zunehmend harten Wettbewerb um private Investitionen unter den weltweit führenden Volkswirtschaften, die als Gruppe der Zwanzig (G-20) bekannt sind, verhalten. Die Investitionen in den G-20-Staaten machten mehr als 95 Prozent der weltweiten Gesamtinvestitionen aus. Die Beträge sind in US-Dollar angegeben.
Lesen Sie den ganzen Bericht, einschließlich Länderprofilen und interaktiven Grafiken unter www.PewTrusts.org/CleanEnergy.

The Pew Charitable Trusts wird durch die Macht des Wissens angetrieben, um die schwierigsten Probleme der heutigen Zeit zu lösen. Pew verfolgt einen streng analytischen Ansatz zur Verbesserung der öffentlichen Politik, informiert die Öffentlichkeit und fördert das Gemeinwesen der Bürger. www.PewTrusts.org
Bloomberg New Energy Finance ist der weltweit führende Anbieter von Nachrichten, Daten und Analysen zu Finanzen und Investitionen auf dem Gebiet der sauberen Energien und des Kohlenstoffmarktes. www.BNEF.com

Wenn Sie mehr über The Pew Charitable Trusts erfahren, oder ein Interview mit Phyllis Cuttino, Direktorin des Pew Clean Energy Programs, organisieren möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an: pew@scottpr.com

Ansprechpartner:
Sean Weber, pew@scottpr.com, +44 (0) 1477 539539
Tracy Schario, tschario@pewtrusts.org, +1 202 540 6582

Phyllis Cuttino | ScottPR
Weitere Informationen:
http://www.PewTrusts.org/CleanEnerg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Erste großangelegte Genomstudie prähistorischer Skelette aus Afrika
27.09.2017 | Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte / Max Planck Institute for the Science of Human History

nachricht Wie gesund werden wir alt?
18.09.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie

Ostfalia forscht an Ultraleichtflugzeug mit Elektroantrieb

19.10.2017 | Verkehr Logistik

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten