Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche, Engländer und Amerikaner sehen schwarz für die Zukunft

31.08.2010
Internationale Studie belegt: Pessimismus überwiegt

Eine internationale Studie der Universität Köln in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut YouGov Psychonomics zeigt, dass sich das Leben nach Ansicht der Bürger in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten deutlich verschlechtert hat. Und auch die Zukunft scheint düster: Die große Mehrheit der 3000 Befragten in Deutschland, England und den USA gab sich pessimistisch; sie erwartet, dass es mit Lebensbedingungen und -zufriedenheit weiter bergab gehen wird.

Früher war halt alles besser – so lautet eine Redewendung, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Nationen immer häufiger zu hören ist. Doch wie genau hat sich das Leben nach Ansicht der Menschen verändert? Ist wirklich alles schlechter geworden? Wie wird die wirtschaftliche Entwicklung wahrgenommen? Und was hat das Ganze mit Nostalgie und Religiosität zu tun?

Antworten auf all diese Fragen wird es auf einer Pressekonferenz am Dienstag, dem 6. September 2010, um 10.30, im Kölner Maternushaus, geben. Dort werden Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer (Institutsleiter des Institutes für Wirtschafts- und Sozialpsychologie der Universität zu Köln) und Andreas Schubert (Vorstandsvorsitzender der YouGov Psychonomics AG) die wichtigsten Studienergebnisse im Einzelnen vorstellen.

Die Pressekonferenz findet im Rahmen der vom 5. bis zum 8. September laufenden Jahreskonferenz der internationalen Vereinigungen von Wirtschaftspsychologen und Verhaltensökonomen statt (International Association for Research in Economic Psychology: IAREP und Society for the Advancement of Behavioral Economics: SABE). Zu der Konferenz werden mehr als 250 internationale Gäste und knapp 200 Redner erwartet, darunter die weltweit angesehenen Psychologen bzw. Wirtschaftswissenschaftler Robert H. Frank, Dave Dunning, Thomas Mussweiler und Axel Ochsenfels.

Wir bitten um Anmeldung für Konferenz und/oder Pressekonferenz. Die Akkreditierung kann aber auch noch an den Tagen selbst im Tagungsbüro der Konferenz erfolgen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen für Rückfragen oder Interviewanfragen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Frau Julia Sauerbrey: Email julia.sauerbrey@uni-koeln.de - Tel. 0221 470 2502.

Akkreditierung zur Pressekonferenz bitte per Email an

Mail: julia.sauerbrey@uni-koeln.de

Wann: Dienstag, 07.09.2010, 10.30 Uhr
Ort: Kölner Maternushaus: Kardinal-Frings-Straße 1 - 3; 50668 Köln (Nähe Hauptbahnhof)

Bei Rückfragen: Julia Sauerbrey, 0221 - 470 2502

Internet: iarep-sabe.uni-koeln.de
Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics