Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche, Engländer und Amerikaner sehen schwarz für die Zukunft

31.08.2010
Internationale Studie belegt: Pessimismus überwiegt

Eine internationale Studie der Universität Köln in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut YouGov Psychonomics zeigt, dass sich das Leben nach Ansicht der Bürger in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten deutlich verschlechtert hat. Und auch die Zukunft scheint düster: Die große Mehrheit der 3000 Befragten in Deutschland, England und den USA gab sich pessimistisch; sie erwartet, dass es mit Lebensbedingungen und -zufriedenheit weiter bergab gehen wird.

Früher war halt alles besser – so lautet eine Redewendung, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Nationen immer häufiger zu hören ist. Doch wie genau hat sich das Leben nach Ansicht der Menschen verändert? Ist wirklich alles schlechter geworden? Wie wird die wirtschaftliche Entwicklung wahrgenommen? Und was hat das Ganze mit Nostalgie und Religiosität zu tun?

Antworten auf all diese Fragen wird es auf einer Pressekonferenz am Dienstag, dem 6. September 2010, um 10.30, im Kölner Maternushaus, geben. Dort werden Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer (Institutsleiter des Institutes für Wirtschafts- und Sozialpsychologie der Universität zu Köln) und Andreas Schubert (Vorstandsvorsitzender der YouGov Psychonomics AG) die wichtigsten Studienergebnisse im Einzelnen vorstellen.

Die Pressekonferenz findet im Rahmen der vom 5. bis zum 8. September laufenden Jahreskonferenz der internationalen Vereinigungen von Wirtschaftspsychologen und Verhaltensökonomen statt (International Association for Research in Economic Psychology: IAREP und Society for the Advancement of Behavioral Economics: SABE). Zu der Konferenz werden mehr als 250 internationale Gäste und knapp 200 Redner erwartet, darunter die weltweit angesehenen Psychologen bzw. Wirtschaftswissenschaftler Robert H. Frank, Dave Dunning, Thomas Mussweiler und Axel Ochsenfels.

Wir bitten um Anmeldung für Konferenz und/oder Pressekonferenz. Die Akkreditierung kann aber auch noch an den Tagen selbst im Tagungsbüro der Konferenz erfolgen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen für Rückfragen oder Interviewanfragen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Frau Julia Sauerbrey: Email julia.sauerbrey@uni-koeln.de - Tel. 0221 470 2502.

Akkreditierung zur Pressekonferenz bitte per Email an

Mail: julia.sauerbrey@uni-koeln.de

Wann: Dienstag, 07.09.2010, 10.30 Uhr
Ort: Kölner Maternushaus: Kardinal-Frings-Straße 1 - 3; 50668 Köln (Nähe Hauptbahnhof)

Bei Rückfragen: Julia Sauerbrey, 0221 - 470 2502

Internet: iarep-sabe.uni-koeln.de
Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise