Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Computerbezogene Erfindungen liegen laut dem 2009-Innovations-Bericht von Thomson Reuters bei Patentanmeldungen ganz vorn

11.01.2010
Laut einer vom Geschaftsbereich IP Solutions von Thomson Reuters veröffentlichten Analyse der weltweiten Patentaktivität fand sich inmitten der "Grossen Rezession" 2009 eine robuste Innovationsaktivität in allen bedeutenden Branchen und Technologiebereichen.
Die neue Studie mit dem Titel "2009 Innovation Report: Twelve Key Industries and Their States of Innovation" (Innovationsbericht 2009:

Zwölf bedeutende Branchen und ihr Innovationsstand) berücksichtigt Veröffentlichungen von Patentantragen bzw. erteilten Patenten auf einzigartige Erfindungen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Agrochemikalien und Landwirtschaft, Automobil, Computer und Peripheriegeräte, Kosmetika, Haushaltsgeräte, Lebensmittel, Tabak und Fermentierung, Medizingeräte, Erdöl- und technische Chemie, Pharmazeutika, Halbleiter und Telekommunikation.

Hier einige der wichtigsten Erkenntnisse der Studie:

-- Computer und Peripheriegeräte lagen 2009 mit 226.293 Erfindungen an
der Spitze: Die Branche Computer und Peripheriegeräte, in der im
Vergleich zu allen anderen Technologiebereichen mehr als doppelt so
viele Patente eingereicht wurden, wartete mit vielen Innovationen
von Seiten der Computer- und Peripheriegerätehersteller sowie Smart-
Media-Entwickler auf.
-- Der Mobiltelefonbereich ist weiterhin Innovationsmotor: Im breit
gefächerten Gebiet der Telekommunikationstechnologie ist der
Mobilfunk bei den Patenteinreichungen führend: 2009 fielen 44.714
Eintragungen in diese Kategorie.
-- Alternative Energien bringen Automobilindustrie in Fahrt:
Alternative Energien haben sich zur grossten Quelle der
Patentaktivität in der Automobilindustrie entwickelt und 2009 die
seit Jahren fuhrenden Bereiche, wie beispielsweise Motoren,
Bremssysteme und Sicherheit, überholt.
Die in dem Bericht verwendeten Daten entstammen der DWPI-Datenbank (Derwent World Patents Index) von Thomson Reuters. Die Patentaktivität wird als Massstab der Innovation angesehen. Die Studie erfasst erteilte Patenten und veröffentlichte (geprüfte und nicht geprüfte)Patentanmeldungen zwischen dem 1. Januar und dem 11. Dezember 2009.
Der vollständige Bericht mit dem Titel "2009 Innovation Report:
Twelve Key Industries and Their States of Innovation" und weitere Einzelheiten zu den verwendeten Methoden können unter http://ip.thomsonreuters.com/info/InnovRep/index.html eingesehen werden.

Informationen zu Thomson Reuters

Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle von Markt- und Insiderinformationen fur Unternehmen und Fachleute. Das Unternehmen vereint Branchenkenntnis mit innovativer Technologie und bietet Entscheidungsträgern über die weltweit zuverlässigste Nachrichtenagentur massgebliche Informationen aus den Bereichen Finanzen, Recht, Steuern und Rechnungswesen, Wissenschaft, Gesundheit und Medien. Thomson Reuters ist in New York ansässig, verfügt über bedeutende Niederlassungen in London und Eagan (Minnesota, USA) und beschäftigt über 50.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Fur weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter thomsonreuters.com.

Laura Gaze | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.thomsonreuters.com
http://ip.thomsonreuters.com/info/InnovRep/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung der Industrieproduktion auf Jobs und Umweltschutz?
16.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie