Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CHE-Studie zu Aufgaben und Anforderungen an das Hochschulmanagement

22.01.2010
Eine Studie des CHE Centrums für Hochschulentwicklung ermittelte in einer systematischen Befragung, die Aufgaben und wichtigsten Eigenschaften von Dekaninnen und Dekanen sowie Fakultätsmanager(inne)n.

Nach Ansicht von Dekaninnen und Dekane sind Diplomatie, Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit sowie kommunikative Fähigkeiten, Führungskompetenz und Zielorientierung die wichtigsten Eigenschaften für die erfolgreiche Ausübung ihres Amtes.

Als Kernaufgaben einer Dekanin oder eines Dekans wurden die Gremienbetreuung, die Strategieentwicklung, die Außenvertretung des Fachbereichs und die Verteilung von Stellen, Mitteln und Räumen ermittelt. Als wichtigste Anforderungen stellten die Befragten Amtsinhaber(innen) Diplomatie/ Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten, Führungskompetenz und Zielorientierung heraus.

Im Bezug auf die noch neuere Position des Fakultätsmanagers werden als wichtigste Aufgaben Koordination/Information/Organisation, Beratung der/des Dekanin/Dekans, Finanzverwaltung und Personalverwaltung und Stellenplanung genannt. Fakultätsmanager(innen) zählen zu den wichtigsten Anforderungen Organisationsfähigkeit, Kenntnis hochschulischer Abläufe, kommunikative Fähigkeiten, ganzheitliches Denken und den optimalen Umgang mit Ressourcen und Budget.

Die Ergebnisse basieren auf den Angaben von 139 Funktionsträger(inne)n, die angeben sollten, welches ihre häufigsten Aufgaben sind und welche Eigenschaften - neben der Fachkompetenz - sie für eine erfolgreiche Ausübung ihrer Funktion als wichtig erachteten. Darüber hinaus sollten "erfolgskritische Situationen", in denen diese Eigenschaften besonders zum Tragen kommen, genannt werden.

"Der in zunehmendem Maße auch hauptamtlich besetzten Position der Dekanin oder des Dekans sowie der neuen Position der Fakultätsmanagerin bzw. des Fakultätsmanagers kommt, mit der zunehmenden Autonomie und Selbststeuerung der Hochschulen, eine größere Bedeutung für die Leistungsfähigkeit der Fakultät zu. Umso wichtiger wird es, auch an dieser Stelle gutes Personal auszuwählen. "Diese Aufgaben- und Anforderungsanalyse kann als Grundlage für einen adäquaten Personalauswahlprozess genutzt werden,"erläutert Cort-Denis Hachmeister, Autor der Studie.

Weitergehende Informationen finden Sie in der unten angegebenen Publikation.

Ansprechpartner:
Cort-Denis Hachmeister
Telefon:(05241) 9761-35
Fax:(05241) 9761-40
E-Mail: Cort-Denis.Hachmeister@che-ranking.de

Britta Hoffmann-Kobert | idw
Weitere Informationen:
http://www.che-ranking.de
http://www.che.de/downloads/CHE_AP_131__Anforderungsanalyse_Hochschulmanagementpositionen_2010.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften