Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BPM-Labor startet Studie "Status Quo Agile"

15.05.2012
Expertengespräche und Online-Umfrage zu Verbreitung und Nutzen agiler Methoden. Teilnehmer profitieren von umfassenden Hinweisen zur Optimierung von Projektmanagement und Entwicklungsprozessen.

Das Business Process Management(BPM)-Labor der FH Koblenz, Leiter Prof. Dr. Ayelt Komus, startet die Studie „Status Quo Agile“. Untersucht werden, wie weit agile Methoden, wie das inzwischen sehr populäre „Scrum“, verbreitet sind und welchen Nutzen sie entfalten. Die Studie umfasst Expertengespräche und eine Online-Umfrage.

Interessierte können bis zum 30. Mai an der Online-Umfrage teilnehmen und von den Studienergebnissen zu Verbreitung, Nutzen und Erfolgsfaktoren agiler Methoden profitieren. Außerdem werden unter den Teilnehmern sechs Bücher („BPM Best Practice: Wie führende Unternehmen ihre Geschäftsprozesse managen“ und „Wikimanagement: Was Unternehmen von Social Software und Web 2.0 lernen können“) verlost.

Prof. Dr. Komus hebt die Möglichkeiten agiler Methoden und die hohe Relevanz der Studie hervor: „In der IT-Entwicklung haben agile Methoden, wie Scrum, in den letzten Jahren unglaublich an Bedeutung gewonnen. Inzwischen erkennen immer mehr Unternehmen, dass auch in Non-IT-Feldern wie Produktentwicklung, Prozessmanagement und Projektmanagement große Potenziale für die Anwendung agiler Methoden liegen. In dieser Studie wollen wir den Status quo und den möglichen Nutzen agiler Ansätze herausarbeiten.“

Die Online-Befragung wird bis zum 30. Mai durchgeführt. Es handelt sich hierbei um maximal 34 Fragen, die in kurzer Zeit beantwortet werden können. Zur Teilnahme an der Befragung ist jeder eingeladen, der sich mit der Organisation von Projekten oder Entwicklungsprozessen beschäftiget. Auch Anwender klassischer Management-Methoden, die auf agile Methoden verzichten, sind unbedingt zur Teilnahme eingeladen.

Weitere Informationen zur Studie, agilen Methoden und ihren Vorteilen finden sich unter http://www.status-quo-agile.de. Über diese Web-Adresse ist auch der Zugang zur Umfrage möglich.

Weitere Informationen per Mail auch unter info@status-quo-agile.de

Über agile Methoden
Der Begriff "agile Methoden" steht für eine Vielzahl verschiedener Ansätze zur Organisation und Steuerung von Entwicklungsprozessen. Besonders verbreitet ist dabei die von Sutherland und Schwaber begründete "Scrum"-Methodik, die insbesondere auf kurze Entwicklungszyklen abstellt.

Agile Methoden beinhalten einfache, schnell umsetzbare Grundprinzipien. Im Vordergrund stehen dabei Faktoren wie Selbstorganisation, Transparenz, Eigenmotivation, Zerlegung von Prozessen in kleine Teilschritte, unmittelbare und schnelle Nutzengenerierung, die laufende Überprüfung von Aktualität und Eignung der vorgegebenen Aufgaben und Ziele, die Fokussierung auf Wartbarkeit und praktische Nutzbarkeit, die permanente Optimierung des Arbeitsprozesses sowie laufende Einbindung der späteren Nutzer.

Über das BPM-Labor
Das BPM-Labor beschäftigt sich mit aktuellen Fragen des Business Process Management, also der Gestaltung von Abläufen und Strukturen. Das BPM-Labor der FH Koblenz wird geleitet von Prof. Dr. Ayelt Komus. Er promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c.-mult. August-Wilhem Scheer, ist Certified Scrum Master, Herausgeber von ‚BPM Best Practice‘ (Springer Verlag), Mitbegründer der Modellfabrik Koblenz und seit mehr als 15 Jahren im Bereich BPM aktiv.
Studien/Aktivitäten des BPM-Labors (Auswahl):
- BPM-Umfrage (BPM in Mittelstand und Groß-unternehmen, ca. 500 Teilnehmer)
- BPM und Six Sigma (Zusammenspiel mit anderen Methoden, > 450 Teilnehmer)
- BPM-Check (Methode zur Selbstevaluation mit IHK Koblenz)
- Q-in-BPM (Studie zum Qualitätsmanagement innerhalb des BPM) http://www.q-in-bpm.org

- BPM Best Practice (Studie mit pers. Interviews mit Best-Practice-Unternehmen wie Deutsche Bank, Lufthansa, Bayer, VW u.v.a.)

Petra Gras | idw
Weitere Informationen:
http://www.q-in-bpm.org
http://www.status-quo-agile.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Personalisierte Medizin – Ein Schlüsselbegriff mit neuer Zukunftsperspektive
14.07.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

nachricht Enterprise 2.0 ist weiterhin bedeutendes Thema in Unternehmen
03.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten