Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIBB evaluiert IT-Weiterbildungssystem – Start mit Online-Befragung der IT-Professionals

26.11.2010
Mit großen Vorschusslorbeeren und hohen Erwartungen ist vor acht Jahren das neue Weiterbildungssystem in der IT-Branche in Deutschland an den Start gegangen.

In den darauffolgenden Jahren wurde es oft als „Musterbeispiel“ für die Neuregelung von Fortbildungssystemen gehandelt – mit Vorbildcharakter für andere Branchen. Haben sich die Erwartungen erfüllt? Wie sieht die Realität nach acht Jahren aus? Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) will es genau wissen und führt deshalb eine breit angelegte Studie zur Evaluierung des IT-Weiterbildungssystems durch.

In einem ersten Schritt werden insbesondere die Beschäftigten auf der Ebene der IT-Professionals gebeten, in einer anonymisierten, online-gestützten Befragung über ihre Erfahrungen zu berichten. Der Online-Fragebogen steht unter http://www.bibb.de/it-professionals zur Verfügung. Die BIBB-Studie will den Nutzen der IT-Weiterbildung sowie den aktuellen Verbleib der Absolventinnen und Absolventen untersuchen, um daraus Rückschlüsse für eine mögliche Weiterentwicklung des Systems zu ziehen.

Das BIBB führt die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch. Unterstützt wird das Projekt vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der IG Metall und dem Fachverband BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien). Mit ersten Ergebnissen ist im Sommer 2011 zu rechnen.

Zum Hintergrund: Das neue IT-Weiterbildungssystem wurde seinerzeit entwickelt, um vor allem Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung neue Karrieremöglichkeiten im IT-Bereich zu eröffnen und die Durchlässigkeit des Berufsbildungssystems zum Hochschulbereich zu verbessern. Entstanden sind bundesweit geltende IT-Weiterbildungen auf den drei Qualifikationsebenen IT-Spezialisten, operative IT-Professionals und strategische IT-Professionals. Gleichzeitig wurde das Ziel verfolgt, das Konzept der Arbeitsprozessorientierten Weiterbildung (APO-IT) in den Betrieben einzuführen. Grundidee der APO-IT ist eine enge Verbindung von Lernen und Arbeiten im Unternehmen. Für die Betriebe sollte darüber hinaus das neue IT-Weiterbildungssystem auch als strategisches Instrument der Personalentwicklung dienen.

Fragen zur BIBB-Studie beantworten Frau Verena Schneider (verena.schneider@bibb.de) und Herr Harald Schenk (harald.schenk@bibb.de).

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/it-professionals

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie