Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SOKKE geht den Ursachen für die schlechteren Bildungschancen von Kindern mit Migrationshintergrund auf den Grund

20.11.2007
DFG verlängert die Förderung einer Augsburger Längsschnittstudie, die 550 Grundschüler über vier Jahre hinweg begleitet

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Förderung einer Augsburger Längsschnittstudie zur "Sozialisation und Akkulturation in Erfahrungsräumen von Kindern mit Migrationshintergrund - Schule und Familie" (SOKKE) um weitere zwei Jahre verlängert.

Die Arbeiten an diesem Projekt begannen mit einer einjährigen Vorstudie Mitte Juni 2003 an der Pädagogik-Professur der Erziehungswissenschaftlerin und Direktorin des Augsburger Zentralinstituts für didaktische Forschung und Lehre Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden.

"Unser Projekt ist der Grundlagenforschung in den Bereichen Bildung, Sozialisation und Akkulturation von Kindern mit Migrationshintergrund zuzuordnen", erläutert Herwartz-Emden. Ziel des Projektes sei es, die Leistungsentwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund nachzuzeichnen. "Sie haben", so die Erziehungswissenschaftlerin, "nach wie vor schlechtere Bildungschancen und sind auf höheren weiterführenden Schulen gegenüber Kindern deutscher Herkunft unterrepräsentiert.

Wir gehen den Ursachen für diese Schlechterstellung vom Beginn der Schullaufbahn an nach, um aus den daraus resultierenden Erkenntnissen ableiten zu können, wie die Chancen der Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund verbessert werden können. Da zu diesem bildungspolitisch sehr aktuellen Themengebiet bisher kaum längsschnittlich angelegte Studien im Grundschulbereich existieren, ist Herwartz-Emden sicher, dass man mit diesem Projekt zu neuen Kenntnissen gelangen werde, die wesentlich zur wissenschaftliche Theoriebildung sowie zur Optimierung der schulischen Praxis beitragen können.

550 Grundschüler in 24 ersten bis vierten Klassen

Konkret werden über einen Zeitraum von vier Jahren hinweg 550 Grundschüler in 24 Klassen von der ersten bis zur vierten Jahrgangsstufe untersucht. Die Erhebungen in den Klassen 1 bis 3 sind inzwischen abgeschlossen. Erfasst wurden die Lese-, Rechtschreib- und Mathematikfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler sowie ihr Sprachstand und ihre kognitive Grundfähigkeit. Zudem wurden Selbstkonzept sowie Selbstwertgefühl der Kinder und - mit einem eigens entwickelten Test - Emotionen in Bezug auf das Fach Mathematik erhoben. Im Schuljahr 2007/08 werden derzeit zusätzlich zu diesen Tests Gruppendiskussionen durchgeführt, um gemeinsame Erfahrungen der Kinder, vor allem aber Differenzerfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, expliziter erfassen zu können.

Projekterweiterung in die Mathematik hinein

Aufgrund einer Erweiterung der Fragestellung im Bereich Mathematik über das Lesen, die Rechtschreibkompetenzen und die Selbstkonzeptentwicklung hinaus kooperiert die Augsburger Projektgruppe in der nun laufenden zweiten Forschungsperiode mit den Mathematikdidaktikern Prof. Dr. Kristina Reiss (LMU München) und Prof. Dr. Aiso Heinze (Universität Regensburg).

Kontakt und weitere Informationen:

Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden
Zentralinstitut für didaktische Forschung und Lehre
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-5522
leonie.herwartz-emden@uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de/de/institute/ZdFL/
http://www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/paedagogik/paed3/

Weitere Berichte zu: Bildungschance Grundschüler Mathematik Migrationshintergrund SOKKE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie