Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rechtzeitige Operation angeborener Herzfehler ermöglicht ein ganz normales Leben

24.10.2007
Die Längsschnittsstudie Sozio-oekonomisches Panel als Datenbasis in der medizinischen Sozialforschung

Patienten mit angeborenem Herzfehler, die als Jugendliche oder junge Erwachsene erfolgreich operiert wurden, haben heute die Chance auf ein ganz normales Leben.

Sieht man von einem kleinen Teil der Patienten ab, die wegen ihres Herzfehlers keinen Beruf ausüben können, so unterscheiden sich die untersuchten Herzpatienten bezüglich ihres sozialen Auf - oder Abstiegs nicht von der "Kontrollgruppe", d. h. der Bevölkerung ohne solche Herzoperationen. Das ist das Ergebnis der Studie von Siegfried Geyer et al."Life Chances After Surgery of Congenital Heart Disease!".

Im Rahmen der Untersuchung wurden die Lebensläufe von 314 Patienten des Universitätsklinikums Göttingen mit denen von 4864 Befragten der am DIW Berlin angesiedelten Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) verglichen.

Um herauszufinden, welchen Einfluss ein so ein fundamentaler medizinischer Eingriff wie eine Herzoperation auf das weitere Leben hat, müssen Patientenbiographien möglichst detailliert mit den Lebensläufen der 'normalen' Bevölkerung vergleichen werden. Hierzu eignet sich das Sozio-oekonomische Panel in besonderer Weise, auch deshalb, weil die Befragten regelmäßig Fragen zu ihrem Gesundheitszustand beantworten.

"Wir müssen mehr Forschung in diese Richtung betreiben, denn wenn junge Menschen lebensbedrohlich erkranken, z.B. an Krebs, geht es erst einmal darum das Leben der Patienten zu retten. Viele Erkrankungen, die früher tödlich waren , können heute geheilt werden. Doch wie es den Geheilten im weiteren Leben ergeht, ob Sie z. B. psychologische Unterstützung brauchen, wissen in aller Regel nicht.", sagt der Sozialmediziner Siegfried Geyer von der Medizinischen Hochschule Hannover, der die sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen SOEP-Daten des DIW Berlin für seine Analyse herangezogen hat.

Siegfried Geyer et al."Life Chances After Surgery of Congenital Heart Disease!" in European Journal of Cardiovascular Prevention.

Renate Bogdanovic | idw
Weitere Informationen:
http://www.diw.de

Weitere Berichte zu: Disease Herzfehler Life Panel Sozio-oekonomisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics