Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterbildung ist Erfolgsfaktor

18.10.2007
Ergebnisse einer repräsentativen AHA/CMA-Studie zum Weiterbildungsverhalten in der Landwirtschaft

Erstmals in Deutschland haben die Andreas Hermes Akademie (AHA) und die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH in einer repräsentativen Marktforschungsstudie fast 860 landwirtschaftlich tätige Unternehmer nach ihrem Weiterbildungsverhalten gefragt.

Das Ergebnis: Landwirte investieren in Weiterbildung, weil sie um deren Bedeutung für eine erfolgreiche Unternehmensführung wissen. "Gerade auch die Märkte der Landwirte und die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich schnell", sagt Hans-Benno Wichert, Bildungsbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes und AHA-Kuratoriumsvorsitzender. "Wer seinen Betrieb darauf einstellen will, muss an seinen unternehmerischen Kompetenzen ständig weiterarbeiten".

71 Prozent der Landwirtinnen und Landwirte haben sich in den letzten fünf Jahren persönlich und/oder fachlich weitergebildet. Und dies, obwohl ihre Arbeitsbelastung ihnen dazu wenig Zeit lässt: Denn im Sommer arbeiten knapp die Hälfte der Landwirte zwischen 50 und 69 Stunden, 30 Prozent sogar 70 und mehr Stunden. Im Winter arbeiten sie im Schnitt zehn Stunden weniger.

Hinderungsgrund, an Weiter-bildungsveranstaltungen teilzunehmen, sind darum vor allem die fehlende Zeit (71 Prozent), aber auch die Gebundenheit an den Betrieb 22 Prozent) und der Vorrang der Familie (19 Prozent).

Unternehmensentwicklung ist das Top-Thema Am meisten interessieren sich die befragten Landwirte für die Themen "Wettbewerb und Preisentwicklungen" (59 Prozent), "Technikentwicklung und Neuheiten" sowie "Unternehmensentwicklung/strategische Positionierung" (je 49 Prozent). Auch bei der Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen stehen diese Themen ganz oben auf der Tagesordnung:

"Unternehmensentwicklung/strategische Positionierung (39 Prozent), "Technikentwicklung/Neuheiten" (39 Prozent) sind die Ta-gungsrenner, gefolgt von "Umsetzung von EU- und nationalen Vorschriften (34 Prozent). Aber auch "Marketing" (34 Prozent), "Wettbewerb und Preisentwicklung" (29 Prozent), "Persönlichkeitsentwicklung" (20 Prozent) sowie "Gesprächs- und Verhandlungstechniken" (19 Prozent) stehen bei den Landwirten hoch im Kurs.

Der Grund für diese Themenpräferenzen liegt auf der Hand:

"Landwirte sind vor allem als Unternehmer gefordert", meint Dietmar Erlebach, Abteilungsleiter Marktforschung der CMA. "Sie müssen Produktion und Vermarktung genauso beherrschen wie Führung und Change Management." Landwirte arbeiten für einen anspruchsvollen Markt und in hartem Wettbewerb. Das verlangt den ganzheitlichen Unternehmer:

"Fachliche Qualifikationen" (78 Prozent), "Persönlichkeit" (49 Prozent), "Managementkompetenzen" (30 Prozent) und "soziale Kompetenzen" (22 Prozent) sind für die Landwirte die wichtigsten Fähigkeiten einer unternehmerisch tätigen Führungskraft. "Die Landwirte haben verstanden", resümiert AHA-Direktor Dr. Peter Pascher. "Unternehmertum ist mehr als Fachwissen. Es gehören auch überfachliche Qualifikationen dazu." Dieses Interesse an überfachlicher Weiterbildung ist deutlich größer als bisher angenommen. Für Unternehmensentwicklung interessieren sich beispielsweise 49 Prozent der Befragten, für Gesprächstechnik 36 Prozent und für Persönlichkeitsentwicklung 33 Prozent.

Bildung macht expansionsfreudig

Die finanzielle Entwicklung (38 Prozent) und die betriebliche Veränderung (29 Prozent) sehen die befragten Landwirte als ihre größte unternehmerische Herausforderung an. Mit ihrem aktuellen Wissenstand sehen sich die Betriebsleiter dafür gut gerüstet. Sie geben sich selbst die Note 2,1. In diesem Markt besteht vor allem, wer sich bewegt: 30 Prozent der Befragten wollen ihren Betrieb in den nächsten drei Jahren vergrößern, 64 Prozent unverändert belassen und nur 6 Prozent verkleinern. Weiterbildungsteilnehmer planen deutlich expansiver (43 Prozent), Betriebsleiter mit Expansionsabsichten haben sich häufiger weitergebildet.

Die Studie wurde von der GLC Glücksburg Consulting AG, Hamburg, unter wissenschaftlicher Begleitung der Universität Gießen von Mai bis September 2007 durchgeführt. Mittels computergestützter Telefoninterviews und in Gruppendiskussionen wurden 858 Landwirte befragt.

Dr. Peter Pascher | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.andreas-hermes-akademie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Innovationsindikator 2017: Deutschland auf Platz vier von 35, bei der Digitalisierung nur Rang 17
24.07.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

nachricht Personalisierte Medizin – Ein Schlüsselbegriff mit neuer Zukunftsperspektive
14.07.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu Sprachdialogsystemen und Mensch-Maschine-Kommunikation in Saarbrücken

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Schreiben mit dem Elektronenstrahl: Jetzt auch Nanostrukturen aus Silber

24.07.2017 | Physik Astronomie