Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GFT Tochter emagine und Lünendonk präsentieren Trendstudie „Sourcing Management“

16.10.2007
  • Analyse der Herausforderungen für Einkauf und Steuerung externer IT-Dienstleistungen
  • Exklusive Präsentation der Studie beim „emagine Executive Round Table“ am 27. November 2007

Die Herausforderungen für den Einkauf und die Steuerung externer IT-Dienstleister stehen im Mittelpunkt der Trendstudie „Sourcing Management“. Darin wird gezeigt, wie große Unternehmen in diesem Bereich ihr Potenzial zur Kostenreduzierung und Prozessverbesserung aktivieren können.

Das Management externer Dienstleister für IT-Beratung und IT-Dienstleistungen ist zu einer Kernfrage der IT-Strategie von Unternehmen geworden. So lautet eine Hauptaussage der Lünendonk-Trendstudie „Sourcing Management: Herausforderungen für Einkauf und Steuerung externer IT-Dienstleister“, die in Zusammenarbeit mit der emagine gmbh durchgeführt wurde. Als 100%ige Tochter des IT-Dienstleisters GFT Technologies AG ist die emagine gmbh deutscher Marktführer im Bereich Third Party Management.

Die Befragung führender Einkäufer und IT-Verantwortlicher großer Unternehmen in Deutschland zeigt, dass erheblicher Verbesserungsbedarf in den Prozessen des Sourcing Managements besteht. Dementsprechend treiben die Unternehmen die Standardisierung in den Einkaufsprozessen voran und verlagern zunehmend Aufgaben an Third-Party-Management-Dienstleister. Diese optimieren in enger Absprache mit dem Kunden beispielsweise die Abrechnungsprozesse.

Dabei positioniert sich der Einkauf als interner Servicepartner für die IT und nimmt beim Management der externen Partner und Dienstleister eine zentrale Funktion ein. Insgesamt repräsentieren die an der Studie teilnehmenden Firmen ein IT-Service-Einkaufsvolumen von 4,1 Milliarden Euro jährlich, wobei sich die Ausgaben im Durchschnitt nahezu hälftig auf IT-Beratung/Systemintegration und IT-Dienstleistung verteilen.

„Das Management externer Dienstleister für IT-Beratung und IT-Dienstleistungen bindet oft erhebliche Ressourcen im Einkauf und in den Fachbereichen“, so Thomas Hoppe, Geschäftsführer der emagine gmbh. „Durch ein professionelles Third Party Management erlangen unsere Kunden volle Transparenz über den Umfang der Zusammenarbeit mit externen Partnern und deren Qualität. Gleichzeitig können sie das Niveau des Preis-/Leistungsverhältnisses mit den marktüblichen Konditionen abgleichen. Die Fachabteilungen sind dann aufgrund der erheblichen Arbeitsentlastung in der Lage, sich verstärkt auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren.“

Die Studie „Sourcing Management“ kann unter www.emagine.de kostenlos angefordert werden. Im Rahmen des „emagine Executive Round Table“ am 27. November 2007 werden die Ergebnisse Verantwortlichen für IT, Einkauf sowie Finanzen präsentiert und mit ihnen diskutiert.

Über emagine gmbh:

Die emagine gmbh, eine 100%ige Tochtergesellschaft der GFT Technologies AG, ist auf die vollständige Auslagerung des Beschaffungsprozesses nicht strategischer Lieferanten spezialisiert. Sie bietet Mittelständlern gleichermaßen wie Konzernen die Administration von freiberuflichen IT-Spezialisten und IT-Dienstleistungsunternehmen an, um die Beschaffungs- und Prozesskosten des einkaufenden Unternehmens deutlich zu senken.

Der GFT Konzern ist führender europäischer Anbieter innovativer IT-Lösungen mit Sitz in St. Georgen. Mit den drei Geschäftsbereichen Services, Resourcing und Software bietet die GFT Unternehmensgruppe ein einzigartiges Dienstleistungs- und Lösungsportfolio über alle Stufen der digitalen Wertschöpfungskette an. Sie erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von knapp 174 Mio. Euro. GFT wurde 1987 gegründet und beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, der Schweiz und Spanien.

Die GFT Aktie (WKN 580 060) ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und Mitglied im GEX (German Entrepreneurial Index).

Kontakt:
Elke Möbius
Corporate Communications
GFT Technologies AG
Filderhauptstraße 142
70599 Stuttgart
T +49 711 62042-200
F +49 711 62042-301
elke.moebius@gft.com

Elke Möbius | GFT-Presse
Weitere Informationen:
http://www.gft.com

Weitere Berichte zu: Dienstleistung Einkauf IT-Dienstleister IT-Dienstleistung Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics