Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie market report 2007: Das Internet als Leitmedium der Zukunft?

25.09.2007
Neue Studie: "Aufbruch in eine neue Ära? - Online-Werbung im Web 2.0-Zeitalter" heute auf der OMD 2007 vorgestellt / Web 2.0 und Engagement Marketing sind die Trends der Stunde

Mediaagenturen und Werbetreibende setzen große Erwartungen in das "Mitmach-Internet", das unter dem verbreiteten Begriff "Web 2.0" diskutiert wird. Eine deutliche Mehrheit von 88 Prozent ist der Ansicht, dass die Wirkung von Online-Werbemaßnahmen durch die interaktive Einbindung der Nutzer gesteigert werden kann.

Als größten Vorteil des Web 2.0 sehen die befragten Experten die Einbindung der Nutzer (41 Prozent), gefolgt von den Interaktionsmöglichkeiten (37 Prozent) und der verbesserten Zielgruppenansprache (36 Prozent). Knapp die Hälfte aller Befragten fürchten allerdings die Auswirkungen mangelnder Kontrolle, ausgehend vom stark wachsenden Einfluss der Nutzer. Dies sind nur einige der Resultate einer aktuellen Expertenbefragung unter 100 Entscheidern aus Mediaagenturen und von Werbung treibenden Unternehmen im Rahmen des "market report 2007", den InteractiveMedia und ENIGMA GfK heute auf der Online Marketing Düsseldorf (OMD) offiziell präsentierten.

Das Werbemedium Internet macht weiter Boden gut

Ein zentrales Ergebnis der Studie market report 2007: Die Bedeutung des Internets als Werbeplattform nimmt weiter zu. So schätzen 90 Prozent der befragten Studienteilnehmer, dass sich der Online-Anteil am Gesamtwerbemarkt dem Anteil des Internets an der Mediennutzung angleichen wird. Zudem können sich fast 60 Prozent der Experten vorstellen, dass das Internet innerhalb der nächsten zehn Jahre zum Leitmedium wird. Auch in der zunehmenden Konvergenz von Internet und TV sehen die Befragten gute Chancen für die Online-Werbung. So können sich fast zwei Drittel vorstellen, dass sich durch IPTV die Online- und TV-Werbung stark angleichen und dadurch in Zukunft nicht mehr getrennt geplant werden.

Engagement Marketing als passende Strategie zum Mitmach-Internet

Auch der Zusammenhang von Engagement Marketing und Web 2.0 steht für die Mehrheit der Experten außer Frage: So stimmen 82 Prozent der im market report 2007 Befragten der Aussage zu, dass mit Engagement Marketing die neuen Möglichkeiten des Mitmach-Internets sinnvoll nutzbar werden. "Engagement Marketing" bezeichnet dialogorientierte Werbemaßnahmen in der Online-Werbung, die den Nutzer motivieren, aktiv mit Themen, die für eine bestimmte Marke stehen, zu interagieren, während das Produkt oder die Marke als solche zunächst dezent im Hintergrund bleibt. Dadurch wird der Nutzer nicht mehr einfach nur mit einer Werbebotschaft "berieselt", sondern angeregt, aktiv zu werden und sich mit dem beworbenen Produktkontext zu beschäftigen. "Unsere Studie belegt deutlich, dass Web 2.0 und Engagement Marketing für die Online-Werbung zu den wichtigen Trends der Stunde zählen", kommentiert Guido Sachs, designierter Kaufmännischer Geschäftsführer von InteractiveMedia. "Dies bekräftigt uns in dem Ansatz, diesen Trend weiter zu beobachten und entsprechende Werbekonzepte mit unseren Kunden individuell zu entwickeln."

Der Darmstädter Vermarkter von digitalen Werbeflächen hat bereits ausgezeichnete Kampagnenerfahrungen mit Engagement Marketing und konnte für seine Kunden mit diesem Marketing-Konzept schon messbare Erfolge erzielen. So etwa beim LUMIX-Digitalfotowettbewerb auf dem T-Online Portal für den Elektronikkonzern Panasonic: Die Kampagne, die noch bis Mitte Oktober unter http://www.t-online.de/lumix online ist und im vergangenen Jahr 24 Millionen Page Impressions erzielte, ist ein Paradebeispiel für erfolgreiches Engagement Marketing.

Der market report 2007 "Aufbruch in eine neue Ära? - Online-Werbung im Web 2.0-Zeitalter" wurde heute im Rahmen des InteractiveMedia Workshops "Konsumenten machen Werbung - Chancen und Risiken für Werbungtreibende im Web 2.0" auf der OMD 2007 erstmalig vorgestellt. Im Anschluss an die Studienpräsentation diskutierten Branchenvertreter von Agenturen, Werbetreibenden, Vermarktern und Forschung über die Entwicklung von Werbung im Zeitalter von Web 2.0. Zu den Diskussionsteilnehmern zählten Thomas Dobberstein (Manager IT Innovation bei Panasonic Deutschland), Oliver Knappmann (Deputy Managing Director OMG 4CE), Thomas Pauschert (Geschäftsführer ENIGMA GfK) sowie Oliver Wolde (Bereichsleiter Regional Sales InteractiveMedia).

Der market report 2007 "Aufbruch in eine neue Ära? - Online-Werbung im Web 2.0-Zeitalter" steht ab sofort unter http://www.interactivemedia.net/de/market-report zum kostenfreien Download bereit. Darüber hinaus ist er auf dem Messestand von InteractiveMedia auf der OMD in Düsseldorf (25. bis 26. September 2007) in Halle 10, C12 erhältlich.

Über InteractiveMedia CCSP GmbH
InteractiveMedia ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG und laut internet facts 2007-I der AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung) mit einer Reichweite von 44,3 Prozent (17,05 Mio. Unique User) einer der führenden Qualitätsvermarkter in Deutschland. Das Unternehmen bietet Premium-Lösungen in den Bereichen Online-Werbung, E-Commerce, Permission Marketing, Mobile Advertising, IPTV Vermarktung, Performance Marketing sowie Marktforschung. In Deutschland verfügt InteractiveMedia über fünf regionale Standorte, zudem ist das Unternehmen mit einem Vertriebsbüro in London vertreten. Ein nationales und internationales Key Account Management sorgt für optimale Kundenbetreuung.

Olaf Genrich | Pleon GmbH
Weitere Informationen:
http://www.interactivemedia.net
http://www.t-online.de/lumix
http://www.interactivemedia.net/de/market-report

Weitere Berichte zu: 0-Zeitalter Aufbruch Leitmedium OMD Online-Werbung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise