Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues aus alten Schulen - empirische Studien in Mädchenschulen

21.09.2007
Augsburger Forscherinnen zur Frage nach Entwicklungsunterschieden in mono- und koedukativen Sozialisationskontexten

Eröffnet der Besuch einer Mädchenschule neue Chancen und Freiräume? Erhalten Schülerinnen Unterstützung für einen Lebensweg, der sie freisetzt von den Zwängen geschlechtstypischer Zuschreibungen? Oder verstärkt und aktualisiert die Mädchenschule als "Schule der Frauen", wie sie traditionell konzipiert war, Geschlechterstereotype?

Mit diesen Fragen setzt sich der jetzt im Verlag Barbara Budrich erschienene Band "Neues aus alten Schulen - empirische Studien in Mädchenschulen" auseinander. Herausgeberin ist die Erziehungswissenschaftlerin und Geschäftsführende Direktorin des Augsburger Zentralinstituts für didaktische Forschung und Lehre, Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden.

Im Zentrum des Bandes steht die spannungsvolle Frage nach der Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen im Sozialisationskontext der Mädchenschule im Vergleich zur koedukativen Schule. Präsentiert werden aktuelle empirische Ergebnisse zu kognitiven, emotionalen, motivationalen und leistungsbezogenen Faktoren in mathematisch-naturwissenschaftlichen und sprachlichen Fächern, zu geschlechtstypisierten Selbstbeschreibugen von Mädchenschulschülerinnen sowie ihren familien- und berufsbezogenen Zukunftsvorstellungen.

Im ersten Kapitel berichtet der Band - mit Beiträgen Herwartz-Emdens und ihrer beiden Projektmitarbeiterinnen Verena Schurt und Wiebke Waburg - über "Forschungen zur Mädchenschule", das zweite Kapitel befasst sich mit "Befragungen und Tests in Mädchenschulen".

Die vorgestellten Ergebnisse resultieren u. a. aus dem Forschungsprojekt "Schulkultur, Geschlechtersegregation und Mädchensozialisation", das unter Leitung Herwartz-Emdens im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Bildungsqualität von Schule" (BiQua) bearbeitet wird (http://www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/paedagogik/paed3/forschung/laufend/diam/). Die bayernweit durchgeführte Untersuchung widmet sich der Frage nach der Ausrichtung und Qualität der Geschlechtersozialisation in Mädchenschulen und ist insofern einzigartig, als monoedukative Einrichtungen für Mädchen in Bayern als gelebte und praktizierte Alternativen zu koedukativen Schulen und somit als "Normalschulen" angesehen werden können, während sie in vielen andern Bundesländern nicht mehr existent sind.

"Neues aus alten Schulen" ist der erste Band der ebenfalls von Herwartz-Emden herausgegebenen neuen Reihe "Weibliche Adoleszenz und Schule". "Mit der Publikation einschlägiger Forschungsergebnisse zu dieser Thematik", so die Herausgeberin, "wollen wir in erster Linie Kolleginnen und Kollegen aus den Erziehungs- und Sozialwissenschaften, aus der Frauen- und Geschlechterforschung und aus der Psychologie ansprechen, ebenso Lehrerinnen und Lehrer, aber darüber hinaus sind diese Fragen auch für alle von Interesse, die mit Schul- und Bildungspolitik befasst sind."

Leonie Herwartz-Emden (Hrsg.), Neues aus alten Schulen - empirische Studien in Mädchenschulen (= Weibliche Adoleszenz und Schule, hg. v. Leonie Herwartz-Emden, Bd. 1), Verlag Barbara Budrich, Leverkusen-Opladen 2007, 287 Seiten, 29,90 Euro, ISBN 978-3-86649-081-9

Kontakt und weitere Informationen:

Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden
Zentralinstitut für didaktische Forschung und Lehre
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-5604
zdfl@uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de/de/institute/ZdFL/
http://www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/paedagogik/paed3/

Weitere Berichte zu: Adoleszenz Herwartz-Emden Mädchenschule

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Verstädterung wird 300.000 km2 fruchtbarsten Ackerlands verschlingen
27.12.2016 | Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik