Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterstützt Nordic Walking die Fitness von Parkinson-Patienten und beeinflusst es auch deren Gehirnaktivität?

13.09.2007
Parkinson-Erkrankte und Untrainierte für Studie der Sportmedizin am Uniklinikum Tübingen gesucht

Erste Voruntersuchungen zu den Auswirkungen von Nordic Walking auf die Fitness von Parkinson-Patienten zeigten vielversprechende Ergebnisse. Jetzt will man es am Tübinger Universitätsklinikum genau wissen und wissenschaftlich untersuchen. Neu dabei ist, dass erstmals nicht nur die Auswirkungen von Nordic Walking auf den körperlichen Zustand und die neurologischen Krankheitssymptome, sondern auch die Auswirkungen auf die Funktion und Aktivitäten des Gehirns in der Studie untersucht werden. Sportmediziner und Neurologen werden dabei die Effekte eines dreimonatigen Nordic-Walking-Trainings auf Kraft, körperliche Leistungsfähigkeit, Beweglichkeit, Krankheitsverlauf und Gehirnaktivitäten von Parkinson-Erkrankten mit denen von gesunden Probanden vergleichen.

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Neurologie und der Abteilung Sportmedizin des Tübinger Uniklinikums durchgeführt wird, soll im Oktober 2007 beginnen. Gesucht werden dazu interessierte Parkinson-Patienten im mittleren Erkrankungsstadium sowie gesunde Kontrollpersonen im Alter von 50 bis 80 Jahren.

Die Studie dauert insgesamt neun Monate. Während dieser Zeit wird einmal ein 12-wöchiges Nordic-Walking-Training unter professioneller Anleitung (dreimal eine Stunde pro Woche) durchgeführt. An vier verschiedenen Zeitpunkten werden Untersuchungen zur Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit sowie eine Kernspinuntersuchung vom Kopf durchgeführt. Während der gesamten Studiendauer werden die Teilnehmer umfassend medizinisch betreut.

Interessierte Teilnehmer sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:
o gesundheitlich Eignung für das Training
o zeitliche Verfügbarkeit über den gesamten Studienzeitraum von neun Monaten
o bisher geringe sportliche Aktivität
Informationen zur Studie und zur möglichen Teilnahme sind erhältlich bei:
Silvia Rombach, M.A. Sportwissenschaftlerin, Tel. 0 70 71 / 29 8 07 94
silvia.rombach@med.uni-tuebingen.de
Ansprechpartner für nähere Informationen
Universitätsklinikum Tübingen
Privatdozentin Dr. Daniela Berg
Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076 Tübingen
Tel. 0 70 71 / 29-8 07 94, Fax 0 70 71 / 29-51 62

Dr. Ellen Katz | idw
Weitere Informationen:
http://www.medizin.uni-tuebingen.de/

Weitere Berichte zu: Fitness Gehirnaktivität Nordic Parkinson Walking

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung