Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Währungsfonds präsentiert Studie in der Frankfurt School

05.09.2007
Die Integration Europäischer Finanzmärkte
Internationaler Währungsfonds präsentiert Studie in der Frankfurt School

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine Studie über die Herausforderungen der Integration der Europäischen Finanzmärkte vorgelegt. Das Herausgeberteam stellt diese am Donnerstag, 13. September 2007, in der Frankfurt School of Finance & Management vor. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Die Herausgeber Jörg Decressin und Wim Fonteyne sind anwesend.

Integrating Europe's Financial Markets: Internationaler Währungsfonds präsentiert neue Studie

Donnerstag, 13. September 2007, 11.30 Uhr
Frankfurt School of Finance & Management
Sonnemannstraße 9 - 11
60314 Frankfurt am Main
Im Großen und Ganzen ist die EU-Finanzmarktintegration ein Erfolg, jedoch sind die Reformen noch nicht abgeschlossen. Welche Herausforderungen stehen an? Und welchen Nutzen stiftet die weitere Integration der Märkte?

Die neue Publikation des Internationalen Währungsfonds stellt die Entwicklung der EU zum Europäischen Binnenmarkt vor und geht auf die anstehenden Aufgaben ein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Bemühungen der EU nach der Euro-Einführung. Die Studie beleuchtet auch die Bedeutung der Finanzmarktintegration für das Wirtschaftswachstum, das Zusammenspiel von Banken und Märkten sowie die Integration der Equity-Märkte. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wechselbeziehung zwischen Finanzmarktintegration und Finanzstabilität, die die EU vor eine besondere Herausforderung stellt. Gleichzeitig kann die EU eine Vorreiterrolle einnehmen, in dem sie beim Thema "Stabilität" einen regionalen Ansatz verfolgt. Von den Erfahrungen könnten andere Länder und Märkte lernen und profitieren.

Das Buch ist der abschließende Höhepunkt eines dreijährigen Projekts, das die zunehmende Bedeutung von Finanzsektorfragen in der Arbeit der Europa-Abteilung des IWF widerspiegelt. Es wurde von Jörg Decressin, Hamid Faruqee und Wim Fonteyne zusammengestellt. Als Mitglieder des für den Euroraum zuständigen IWF-Teams hatten sie direkten Zugang zu vielen hochrangigen finanzpolitischen Entscheidungsträgern (etwa in der EZB und der Europäischen Kommission), zu Regulierungsstellen, Think Tanks und Marktteilnehmern in Europa.

Jörg Decressin und Wim Fonteyne waren Mitorganisatoren einer von Bruegel und dem IWF am 21. und 22. Februar 2007 in Brüssel veranstalteten Konferenz zu dem Thema "Putting Europe's Money to Work: Financial Integration, Financial Development and Growth in the European Union".

Die Herausgeber werden die Studie am 13. September in der Frankfurt School vorstellen. Dr.Barbara Drexler, Programm-Managerin an der Frankfurt School, wird sie in einem Kurzreferat einordnen. Die Referenten stehen für Fragen gerne zur Verfügung. Anschließend laden wir zu einem Mittagsimbiss ein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Bitte melden Sie sich kurz per Mail bei Jana Psenicka an: psenicka@frankfurt-school-verlag.de

Angelika Werner | idw
Weitere Informationen:
http://www.frankfurt-school.de

Weitere Berichte zu: Decressin Financial Währungsfonds

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics