Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geowissenschaftliche Arbeiten des PIK spitzenmäßig wahrgenommen

03.09.2007
Laut Analyse eines wichtigen wissenschaftlichen Indexes ist das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) seit kurzem unter den Top 1% der Einrichtungen, deren Veröffentlichungen im Bereich der Geowissenschaften am häufigsten zitiert worden sind.

Der ESI (Essential Science Indicators) hat bisher rund 2450 Nennungen der 145 geowissenschaftlichen Artikel gezählt, die mit Autorenschaft des PIK seit 1997 erschienen sind.

Dabei spiegeln die Geowissenschaften nur einen Teil der Forschungsaktivitäten am PIK wider. Darunter fällt etwa die Analyse der Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre, Biosphäre, Ozeanen und Industrie, um die zukünftigen globalen und regionalen Muster des Klimawandels vorhersagen zu können.

In den nicht-geowissenschaftlichen Forschungsfeldern werden schwerpunktmäßig nachhaltige Lösungsstrategien sowohl zum Klimaschutz als auch zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels entwickelt. Für dieses Gesamtvorhaben arbeiten am PIK sowohl Natur- als auch Sozialwissenschaftler und Ökonomen eng zusammen.

... mehr zu:
»Geowissenschaft »Klimawandel »PIK

Gegründet wurde das Potsdam-Institut im Jahr 1992, um besonders die zu den Folgen des anthropogenen Klimawandels vorhandenen Wissenslücken zu schließen. Das PIK gehört der Leibniz-Gemeinschaft an, deren Institute Themen von gesamtgesellschaftlichem Interesse erforschen.

Weitere Informationen:
Interview mit dem PIK (nur in englischer Sprache) http://in-cites.com/institutions/PotsdamInstCliImpRes.html
Liste der häufigst zitierten Artikel auf Anfrage erhältlich bei der PIK Pressestelle:

Uta Pohlmann, Tel.: 0331 - 288 25 07, E-Mail: info@pik-potsdam.de

Uta Pohlmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.pik-potsdam.de
http://in-cites.com/institutions/PotsdamInstCliImpRes.html

Weitere Berichte zu: Geowissenschaft Klimawandel PIK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung